09.07.2009

Schalker Fan-Ini: Tolle Eindrücke bei "Eurofan 2009" in der Ukraine

Banner verloren, Herzen gewonnen

Mit vielfältigen Eindrücken und neuen Freundschaften sind 13 Fußballer der Schalker Fan-Initiative (gegen Rassismus) e.V. vom internationalen Turnier „Eurofan 2009“ aus dem ukrainischen Lviv (Lemberg) nach Gelsenkirchen zurückgekehrt.
Nachdem Wisla Krakau kurzfristig abgesagt hatte, reichte den Königsblauen nach einem klaren 4:0 gegen Rapid Wien ein 1:1 gegen Chievo Verona zum Gruppensieg.

Im Viertelfinale war für die Schalker allerdings gegen das semiprofessionelle Team von Gastgeber Lviv Karpaty nach einem 1:6 Schluss. Das Turnier gewannen die Glasgow Rangers gegen die Gastgeber. Dafür fand sich in den Reihen der Knappen die einzige Frau des Turniers. Und so musste die 17-jährige Nathalie eine Reihe von Interviews geben und schaffte es sogar in die landesweiten Nachrichten des ukrainischen Fernsehens.

Während des Endspiels gab es leider auch unschöne Momente: Rund 40 Nazi-Ultras aus Lviv hängten ihre faschistischen Banner im Stadion auf, liefen auf den Platz und rissen das (kyrillische) Banner der Organisation „Football against racism in Europe“ (FARE) zu Boden. Sie entfernten es auch dann noch einmal, nachdem Teilnehmer der Teams von Liverpool, Kroatien, Bohemians Prag und Schalke es zunächst wieder gemeinschaftlich aufgehängt hatten. Und nachdem Liverpool zwei antirassistische Banner gestohlen worden waren, raubten rund 20 Lviver Hools unter „Sieg Heil“-Rufen noch während des Final-Spiels auch das „Schalker gegen Rassismus“-Banner.

Das stets friedliche und überaus sangesfreudige Schalker Team hat im Turnierverlauf hunderte von neuen Freunden gewonnen: Sämtliche Devotionalien der Schalker Antirassisten – von Schals bis zu verschwitzten Trikots – waren so begehrt, dass man einen mobilen Shop benötigt hätte. „Die Nazis mögen unser Banner geraubt haben, aber dafür haben wir die Herzen der Menschen gewonnen – und diese Herzen haben die Rechten mit Sicherheit für immer verloren“, zieht Sven Schneider, 2. Vorsitzender der Schalker Fan-Ini, die letztlich positive Bilanz.
Der Dank der Schalker Fan-Inititiative geht an die Sponsoren von der Emscher Lippe Energie und der Veltins-Brauerei, ohne deren Unterstützung die Teilnahme nicht möglich gewesen wäre.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken