08.04.2009

RWE: Irre Aufholjagd bei Middendorp-Debüt - Update mit Video!

Kreuzbandriss-Verdacht bei Stefan Lorenz

Diese Art von schmutzigem Erfolg muss man überlebenswichtig einfahren.

Das 5:3 (1:2) vor 5.077 Zuschauern gegen den BV Cloppenburg im Georg-Melches-Stadion war für die Situation von RWE irgendwie beispielhaft.

[player_rating]regionalligawest-0809-24-220130181[/player_rating]
„Wir haben die Selbstverständlichkeit durch den Sieg erledigt“, bilanzierte Essens neuer Trainer Ernst Middendorp. „Sollte ein Spieler damit zufrieden sein, habe ich in den nächsten Wochen sicherlich einiges zu tun, dieses zu korrigieren.“ Sein Gegenüber, Jörg-Uwe Klütz, sah „in der ersten Halbzeit gute Konter, wir standen sicher gegen den Ball.“

[video]rstv,430[/video]
Rot-Weiss kam nach einem 0:2-Rückstand wieder zurück in die Begegnung, führte, musste erneut die Egalisierung hinnehmen, stand erneut auf. Somit ist gegen den Dreier zum Debüt von Middendorp letztendlich nichts einzuwenden, die Kritik wird der Fußballlehrer im Detail der Mannschaft präsentieren. Die Truppe wird in den nächsten Wochen auf die Brüder Michael und Stefan Lorenz verzichten müssen.
[infobox-right]Rot-Weiss Essen: Maczkowiak - Kotula (82. von der Gathen), S. Lorenz (9. Czyszczon), Zinke, Bührer - M. Lorenz (25. Kühne), Wunderlich, Neumayr, Mainka - Mölders, Kurth
BV Cloppenburg: Tilling - Willen, Hassler, erdes (63. Greve), Koitka (81. Zeqo) - Zimin, Schoops, Yilmaz, Breitenreiter - Steidten (87. Yankson), Rose
Tore: 0:1 Koitka (31.), 0:2 Hassler (35.), 1:2 Neumayr (38.), 2:2 Neumayr (68.), 3:2 Wunderlich (73.), 3:3 Zimin (75.), 4:3 Mölders (81.), 5:3 Mainka (85.) Gelbe Karte: Gerdes Schiedsrichter: Lutz Wagner Zuschauer: 5.077[/infobox]
Michael schied mit einer Oberschenkel-Verletzung aus, bei Stefan besteht der Verdacht auf erneuten Kreuzbandriss im bereits geschädigten Knie (Donnerstag gibt es die Kernspin-Untersuchung). Im Übrigen lief nicht Stefan oder Vertreter Markus Kurth mit der Kapitänsbinde auf, sondern Michael.
[gallery]552,0[/gallery]
Middendorp: „Ich kenne ihn aus unserer gemeinsamen Uerdinger Zeit und dachte mir, er versteht mich am besten. Außerdem bringt er Erfahrung mit.“ Abseits der Partie wurde bekannt, dass Rainer Balensiefer (Unternehmensberatung Roland Berger) für eine Übergangszeit kaufmännischer Geschäftsführer wird.

Autor: Oliver Gerulat

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken