12.07.2018

RWO

Samstag gibt es die offizielle Tribüneneröffnung

Foto: Micha Korb

Am Samstag ist es endlich soweit. Die neue Tribüne von Rot-Weiß Oberhausen wird offiziell eröffnet.

Die neue Revierkraft-Tribüne von Rot-Weiß Oberhausen ist fertiggestellt und war bereits beim Pokalfinale gegen RWE restlos ausverkauft. Was nun fehlt? – Die offizielle Einweihung. Dazu lädt RWO seine Fans, Partner und Förderer mit Stadiontoröffnung ab 13 Uhr ins Stadion Niederrhein ein. Die feierliche Einweihung findet innerhalb eines offiziellen Rahmens statt. Anschließend findet das fünfte Testspiel der Sommervorbereitung gegen den Drittligisten VfL Osnabrück statt.

Inhaber der Rückrunden-Dauerkarte „Das Beste kommt zum Schluss“ erhielten eine Freikarte für das Spiel der offiziellen Tribüneneröffnung. Diese ist nun gültig und gilt als reguläre Eintrittskarte.

Nacht der Helden und RWO-Saisoneröffnung - buntes RWO-Wochenende am 21./22. Juli

RWO feiert in diesem Jahr den Start in die neue Saison zweigeteilt. Gestartet wird am Samstag (21.07.) mit der „Nacht der Helden“. Sie ist dem unvergessenen Aufstieg von RWO in die 2. Bundesliga vor inzwischen zehn Jahren gewidmet. Im Rahmen des 1. evo Fußball-Familienfestes treten die Aufsteiger von einst gegen das Traditionsteam von Rot-Weiß Erfurt an. Dafür zugesagt haben bereits Tuncay Aksoy, Lukas Froncyk, Monir Ibrahim, Markus Kaya, Marcel Landers, Julian Lüttmann, David Müller, Dimitrios Pappas, Benjamin Reichert, Tobias Schäper, Mike Terranova und Timo Uster. An der Seitenlinie steht wie einst Oberhausens Kult-Trainer Hans-Günter Bruns.

Marcel Landers, Aufstiegsheld und heute bei der evo beschäftigt, erinnert sich: „Unser damaliger Erfolg war nur möglich, weil wir nicht nur eine Mannschaft, sondern tatsächlich echte Freunde waren. Jeder hat sich auf dem Platz für den anderen zerrissen und diese Verbundenheit hält bis heute. Die Jungs freuen sich riesig darauf, wieder gemeinsam auf dem Platz zu stehen.“ Moderiert wird das Spiel übrigens von Sportreporter-Ikone Ulli Potofski.

Eingerahmt ist das Traditionsspiel, das um 18 Uhr im Stadion Niederrhein angepfiffen wird, in ein Fest auf dem angrenzenden SSB-Gelände ab 14 Uhr. Nach dem Spiel steigt die große Party mit Livemusik wieder auf dem SSB-Gelände.

Der Sonntag rückt die Oberhausener Fußballvereine in den Mittelpunkt: Ab 10 Uhr öffnet das Gelände des Stadtsportbundes wieder seine Tore und lädt zum bunten Familienfest ein, das ganz im Zeichen des runden Leders steht. Die Fußballvereine der Stadt können sich präsentieren und von ihrer ersten Herrenmannschaft bei einem professionellen Fotoshooting ein aktuelles Mannschaftsfoto schießen lassen. Außerdem sponsert die evo jedem Oberhausener Fußballverein einen Trikotsatz für den Nachwuchs, sofern für die kommende Spielzeit nicht bereits im Vorfeld ein Trikotsponsoring vereinbart wurde.

Den Tag der Oberhausener Fußballvereine verbindet RWO mit seiner offiziellen Saisoneröffnung und stellt in diesem Rahmen seinen neuen Regionalligakader vor und wird zur obligatorischem Autogrammstunde einladen. Höhepunkt des Tages ist dabei ein Spiel der besonderen Art: Die König-Pilsener-Stadtauswahl tritt gegen den aktuellen Regionalligakader von RWO an. Aus 54 Spielern, die Oberhausens Vereine nominiert haben, hat eine Experten-Jury um Mike Terranova, Benny Reichert, Hans-Günter Bruns, Gustav Wentz, Carsten Kemnitz und Georg Mewes die 30 besten Kicker der Stadt ausgewählt, die per Online-Voting zur Wahl standen.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken