Der Wuppertaler SV hat sich für das Testspiel gegen den Zweitligisten 1. FC Köln eine ganz besondere Fan-Aktion ausgedacht - für einen guten Zweck.

Große Fan-Aktion

Wuppertaler SV lässt 1000 Luftballons steigen

07. Juli 2018, 13:54 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Der Wuppertaler SV hat sich für das Testspiel gegen den Zweitligisten 1. FC Köln eine ganz besondere Fan-Aktion ausgedacht - für einen guten Zweck.

1000 Luftballons auf ihrem Weg zum Horizont - So wird es im Wuppertaler Stadion am Zoo Sonntag um kurz vor 15 Uhr wohl aussehen. Der Regionalligist empfängt den Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln zum Testspiel und will die Prominenz des Gegners für den guten Zweck nutzen. In der Hoffnung, dass sich viele Anhänger des WSV auf den Weg zum Stadion machen, haben sich die Fans eine besondere Aktion überlegt. An die Zuschauer werden 1000 mit Helium gefüllte Luftballons verteilt, die jeder Fan gegen eine frei wählbare Spende bekommen kann. Kurz vor dem Anpfiff sollen sie dann in den Himmel steigen. So steht es auf dem Fan-Portal rot-blau.com beschrieben.

Spenden zugunsten von Explosions-Opfern

Die gesammelten Spenden kommen den Opfern einer Haus-Explosion in Wuppertal-Heckinghausen zugute. Ende Juni hat es in einem Mehrfamilienhaus gebrannt, ehe das Feuer eine Explosion auslöste. Fünf Menschen wurden verletzt und stehen nun vor Trümmern, das Haus ist unbewohnbar. "Wir finden, es ist ein tolles Zeichen, dass wir als Fans zusammen mit beiden Vereinen durch verschiedene Aktionen die Betroffenen unterstützen können", heißt es auf rot-blau.com.

Erster echter Härtetest

Rein sportlich betrachtet ist das Duell mit dem 1. FC Köln natürlich eine Herausforderung und der erste echte Härtetest für die Mannschaft von Trainer Christian Britscho. Bislang ist der WSV durch die Vorbereitung spaziert, konnte alle drei Spiele gewinnen und dabei sogar ein Torverhältnis von 37:0 für sich verbuchen. Vor dem Regionalliga-Start Ende Juli ist der Vergleich mit den Kölnern ein Highlight der Vorbereitung, ebenso wie das letzte Testspiel der Sommervorbereitung gegen Bundesligist Bayer Leverkusen (Di., 24.7., 19 Uhr).

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren