Wuppertaler SV

Zwei U19-Spieler unterschreiben

RS
17. Mai 2018, 16:26 Uhr

Foto: WSV_Medienteam / Homepage

Der Wuppertaler SV hat zwei weitere Zugänge für die erste Mannschaft bekanntgegeben. Zwei Spieler aus der eigenen U19 verstärken den WSV zur kommenden Saison.

Nach den externen Zugängen Jonas Erwig-Drüppel, Angelo Langer (beide SG Wattenscheid 09), Len Heinson (1. FC Bocholt) und Daniel Hägler (Wacker Nordhausen) schließen sich die beiden U19-Spieler [person=33474]Tom Meurer[/person] und [person=38721]Yusa Alabas[/person] dem Regionalligateam des Wuppertaler SV an.

Meurer kam erst in der vergangenen Winterpause aus der Jugend von Borussia Mönchengladbach. Der 19-Jährige kann sowohl in der Innen- als auch auf der Linksverteidigerposition eingesetzt werden. In elf Pflichtspielen erzielte der Abwehrspieler ein Tor. "Ich bin super glücklich darüber meinen Vertrag beim WSV unterschrieben zu haben und dass ich die Möglichkeit bekomme, mich hier weiterzuentwickeln. Die Gegebenheiten, die Fans und das Stadion haben mir die Entscheidung wirklich einfach gemacht. Ich freue mich wahnsinnig auf die Saison!", erklärt Meurer.

Mittelfeldspieler Alabas absolvierte in dieser Saison bereits zwei Spiele für das Regionalligateam. In der U19 kam er auf 26 Einsätze, in denen er fünf Treffer erzielen konnte. Auch der Mittelfeldspieler freut sich über die Chance, künftig regelmäßig in der Regionalliga auflaufen zu dürfen: "Ich bin sehr froh darüber jetzt ein fester Bestandteil der Mannschaft zu sein. Hierauf habe ich in der U19 hingearbeitet. Ich freue mich auf die Zeit und denke, dass es eine große Chance ist, die Herr Bölstler und die Trainer mir geben. Ich kann mich in der Regionalliga zeigen und mich weiterentwickeln."

Auch Sportvorstand Manuel Bölstler freut sich über die beiden internen Zugänge: "Tom hat bei Borussia Mönchengladbach eine gute Ausbildung erhalten, sich bei uns in dem halben Jahr aber auch stark weiterentwickelt. Damit hat er sich den Vertrag für unser Regionalligateam absolut verdient. Und Yusa kennen wir bereits sehr gut und wissen um seine Stärken. Zwei Mal durfte er schon bei uns in der Regionalliga ran, war regelmäßig im Training der ersten Mannschaft und auch mit im Wintertrainingslager. Yusa ist ein schneller und dynamischer Spieler, den wir körperlich weiter aufbauen wollen.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren