15.05.2018

Bremen

Werder-Ultras feiern HSV-Abstieg mit eigenem Schal

Foto: Wanderers Bremen

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Diese leidvolle Erfahrung muss der Hamburger SV nach dem ersten Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte gerade einmal mehr machen.

Der größte Spott kommt dabei naturgemäß vom ärgsten Rivalen. So haben die Bremer Ultras der Wanderers Bremen eigens einen Schal zum Abstieg des HSV aufgelegt.

„Endlich 2. Liga“ ist dort auf neben „Ewige Loser“ und einer zerbrochenen Raute zu lesen. Die Rückseite ziert der Schriftzug „Game Over!!“ in der Optik der berühmten Hamburger Stadionuhr. Ein Spruchband in diesem Design hatten die Wanderers bereits beim Auswärtsspiel in Mainz präsentiert.

Kaufen können Werder-Fans den Seidenschal nach der Sommerpause zum Preis von zwölf Euro.

[box_fanzeit]

Mit folgenden Worten verabschieden die Wanderers Bremen den HSV in die 2. Bundesliga:

Ciao bastardi!

Feuerwerk, Pauken und Trompeten, es ist soweit! Endlich! Große geschichtsträchtige Erfolge erlebt der gemeine Fan in seinem Leben selten.

Heute erleben wir Werderfans jedoch etwas, wovon wir unseren Urenkeln noch erzählen können: den Untergang unserer Lieblings-Kackvögel aus der meist überschätzten Hansestadt nördlich von Bremen. Wir erleben den Abstieg des Hamburger Spott-Vereins aus der 1. Fußball-Bundesliga! Vergangene Nordderbys flackern vorm grünen Auge: Ein 6:0 in der Meistersaison, der legendäre Erfolg der Derbywochen oder ein Penistor im 100. Derby. Der Titel „Ewige Loser“ wurde wieder und wieder bestätigt. Aber ja, ihr seid trotzdem geiler als wir…

Jetzt gehen die Schwarz-Weiß-Blauen runter und wir sagen ciao! Passt auf euch auf und brecht euch nicht n‘ Arm oder so… Nächstes Jahr habt ihr wieder euer „richtiges“ Derby gegen die Paulianer. Aber Vorsicht: Nicht, dass euch ein Kühne noch weiter runter manövriert und der Gegner plötzlich HFC Falke heißt.

Autor: Fanzeit

Kommentieren

Mehr zum Thema

Rubriken