Köln-Randale in Wolfsburg

Videos zeigen heftige Prügeleien

Martin Herms
14. Mai 2018, 15:32 Uhr

Foto: dpa

Das Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln (4:1) wurde von heftigen Ausschreitungen überschattet. Videos im Internet zeigen das Ausmaß der Gewalt.

Vor dem Anpfiff der Partie kam es in der Wolfsburger Volkswagen Arena zu einer Auseinandersetzung zwischen Kölner Fans und der Wolfsburger Polizei. Auslöser war offenbar der Versuch der FC-Anhänger im Gästeblock vom Unterrang in den Oberrang zu gelangen. Die Einsatzkräfte versuchten dies zu verhindern und setzten Schlagstöcke und Pfefferspray gegen die Kölner ein.

In einer Pressemitteilung gab die Wolfsburger Polizei bekannt, dass die Beamten mit Müllbehältern beworfen wurden. Zudem sei auf die Polizisten mit Fahnenstangen eingeschlagen worden. Dabei wurden vier Beamte und mehrere Besucher leicht verletzt. Gegen rund 50 FC-Anhänger wird wegen Landfriedensbruchs ermittelt.

[instagram]https://www.instagram.com/p/BiuYlBrlV2e/?taken-by=fanszene.effzeh[/instagram]

Das Internetportal "Faszination Fankurve" hat ein Video veröffentlicht, das eine überharte Vorgehensweise der Polizisten zeigt. Im Inneren des Stadions gingen Beamte gewaltsam gegen wartende Kölner Fans vor. Aggressives Verhalten der FC-Fans ist darauf nicht zu sehen. Nach Informationen des Portals soll es zu Angriffen gegen Kölner Anhänger gekommen sein, die eine Eintrittskarte für den Oberrang besaßen.

Der 1. FC Köln hat sich am Sonntag zu den Vorfällen geäußert und den Einsatz der Polizei kritisiert: "Einige FC-Fans haben allerdings den massiven Einsatz der Polizei als überzogen kritisiert. Auch die FC-Fanbeauftragten haben das so wahrgenommen und sehen darüber hinaus kritisch, dass ganze Ausgangsbereiche aufgrund des Vorfalls gesperrt wurden, so dass viele unbeteiligte Fans in ihren Blöcken eingeschlossen waren und das Stadion nicht verlassen konnten. Nach Vermittlung von FC-Präsident Werner Spinner ermöglichte die Einsatzleitung, dass die Fans zu ihren Bussen gehen konnten", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

In einem zweiten Video ist hingegen eine heftige Prügelei im Oberrang des Gästeblocks zu sehen. Kölner Fans gelingt es in der aufgezeichneten Szene, die Polizisten zurückzudrängen. Auch zu den Verfehlungen der Fans bezog der Verein Stellung: "Der FC verurteilt das Verhalten der Täter ohne jede Einschränkung und distanziert sich erneut von all jenen, die Gewalt ausüben und die Werte des Fairplay sowie der FC-Charta im wahrsten Sinne mit Füßen treten."

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren