Münster schockt den BVB, VfL Bochum jetzt Zweiter

29.04.2018

U19

Münster schockt den BVB, VfL Bochum jetzt Zweiter

Foto: firo

Am vorletzten Spieltag der U19-Bundesliga stand das Fernduell um den zweiten Platz zwischen dem BVB und dem VfL Bochum im Mittelpunkt des Interesses.

Der zweite Platz bedeutet die Qualifikation für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Klar ist bisher: Platz eins ist dem FC Schalke seit der letzten Woche nicht mehr zu nehmen. Ohne Druck gewannen die Königsblauen ihr Spiel am 25. Spieltag gegen den bereits feststehenden Absteiger Arminia Klosterhardt mit 2:0 (2:0). Für Schalke trafen Florian Krüger, Umut Yildiz.

Borussia Dortmund, vor dem Spiel einen Punkt und zwei Treffer vor dem VfL Bochum, musste zu Preußen Münster. Der VfL musste zuhause gegen Bielefeld ran. Für die Arminia war es im Abstiegskampf die letzte Chance auf den Klassenerhalt. Wobei diese nur theoretischer Natur war bei sechs Punkten Rückstand und dem deutlich schlechteren Torverhältnis gegenüber Gladbach auf dem ersten Nichtabstiegsrang.

Und die Bochumer taten sich schwer, zur Pause stand es noch 0:0. Wobei Ulrich Bapoh Pech hatte, der in Durchgang eins den Pfosten traf - das hätte das 1:0 für den VfL sein können. Kurz nach dem Wechsel dann der Schock. Denn die Bielefelder, die nach den Ergebnissen der Konkurrenz als Absteiger feststehen, gingen durch Rui Jorge Monteiro Mendes in Führung (48.). Die Antwort der Gastgeber ließ nur vier Minuten auf sich warten, dann war es Dominik Steczyk, der zum Ausgleich traf. Erneut vier Minuten später hatte der VfL die Partie komplett gedreht. Tim Kaminski verwandelte einen Foulelfmeter für die Bochumer zum 2:1. In der Folge hatten die Bochumer alles im Griff, die Entscheidung besorgte Gentrit Limani mit dem 3:1 in der Nachspielzeit.

Dann brach noch größerer Jubel beim VfL aus. Denn der BVB verlor völlig überraschend in Münster. Bis zur 90. Minute führte Dortmund durch einen späten Treffer von Paul-Philipp Besong , dann traf Münster durch Marius Lackmann zum 1:1. In der 95. Minute sogar das 2:1 für die Preußen - Soufian-Karl Guirhil schockte den Favoriten. Daher zog der VfL nun in der Tabelle am BVB vorbei.

Der Zweikampf zwischen Dortmund und Bochum wird final am letzten Spieltag entschieden. Am Samstag (5. Mai, 11 Uhr) spielt Borussia Dortmund gegen Fortuna Düsseldorf und Bochum muss in Paderborn antreten.

In den anderen Partien besiegte der 1. FC Köln RW Oberhausen mit 2:0 (1:0), Fortuna Düsseldorf gewann gegen Paderborn 4:1 (3:0), Gladbach setzte sich mit 2:0 (1:0) in Leverkusen durch. Der MSV siegte 3:1 gegen Fortuna Köln. Damit steht fest: Schalke wird Meister, Bielefeld, Klosterhardt und Fortuna Köln steigen ab.

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema