Irre - dritter Star will trotz des Abstiegs bleiben

24.04.2018

Köln

Irre - dritter Star will trotz des Abstiegs bleiben

Foto: firo

Der 1. FC Kön steigt zum sechsten Mal ab. Gefühlt ist die Stimmung aber bestens. Denn immer mehr Spieler gehen mit in die 2. Bundesliga, um den Abstieg auszubügeln.

Nach Marco Höger und Jonas Hector scheint nun auch die Nummer eins kurz davor zu sein, sein Ja-Wort für den Wiederaufbau zu geben. Timo Horn, das berichtet die "BILD", ist sich mit dem Verein fast einig, ein Gespräch soll noch folgen. Aber die Details stehen, demnach verdient Horn sogar zwei Millionen Euro weniger als bisher, so war es im Vertrag verankert worden - berichtet die "BILD". Horn hatte zuletzt gefordert, dass unmissverständlich klar sein muss, dass nur der Wiederaufstieg das Ziel sein kann. Nun scheint das Gerüst zu stehen, obwohl der Abstieg rechnerisch noch nicht perfekt ist.

Mit Horn, Hector, Höger, Marcel Risse, Vincent Koziello oder Simon Terodde hat der FC schon jetzt eine überragende Achse für die Zweite Liga. Und mit diesen drei personellen Zeichen steigen auch die Chancen, weitere Leistungsträger dazu zu bringen, sich auch nach dem Abstieg für Köln zu entscheiden. Vor allem Leonardo Bittencourt, Jorge Meré und Dominique Heintz sind hier gemeint, die bei anderen Klubs hoch im Kurs stehen.

Aktueller Kader
Tor: Timo Horn, Thomas Kessler, Sven Müller
Abwehr: Jorge Meré. Dominique Heintz, Frederik Sörensen, Dominic Maroh, Joao Queiros, Jonas Hector, Jannes Horn, Tim Handwerker, Lukas Klünter, Pawel Olkowski
Mittelfeld: Matthias Lehmann, Vincent Koziello, Salih Özcan, Marco Höger, Milos Jojic, Nikolas Nartey, Leonardo Bittencourt, Marcel Risse, Christian Clemens
Angriff: Yuya Osako, Jhon Cordoba, Sehrou Guirassy, Simon Terodde, Simon Zoller, Claudio Pizarro
Eingesetzt aus der U21 und U19: Yann Aurel Bisseck (U19), Filip Kusic (U21), Chris Führich, Anas Ouahim

Auslaufende Verträge: Claudio Pizarro, Dominic Maroh, Sven Müller

Neu gehandelt: Louis Schaub (23, offensives Mittelfeld, Rapid Wien, Ablöse etwa 3,5 Millionen Euro), Kevin Stöger (24, offensives Mittelfeld, VfL Bochum, ablösefrei), Kenny Pronce Redondo (23, linkes Mittelfeld, Union Berlin, Vertrag bis 2019), Lasse Sobiech (27, St. Pauli, ablösefrei), Rafael Czichos (27, Holstein Kiel, Vertrag bis 2020), Donis Avdijaj (21, Schalke, derzeit ausgeliehen an Roda Kerkrade, offensives Mittelfeld).

Sichere Abgänge: Claudio Pizarro

Sicher im nächsten Jahr im Kader: Marco Höger, Simon Terodde, Vincent Koziello, Thomas Kessler, Jonas Hector
Beliebt bei der Konkurrenz: Dominique Heintz (Schalke, BVB, die Höhe der Ausstiegsklausel ist nicht bekannt, genannt wurden bisher Summen zwischen 3 Millionen Euro und 10 Millionen Euro), Lukas Klünter (Hertha BSC, in Köln Vertrag bis 2020 ohne Klausel), Jhon Cordoba (Hertha BSC, kam für 17 Millionen Euro, dürfte ab einer Ablöse von 10 Millionen Euro gehen), Leonardo Bittencourt (Tottenham, Monaco, RB Leipzig, für 8 Millionen Euro darf er gehen), Timo Horn (BVB, England, kann für 9 Millionen Euro gehen, steht aber kurz vor seinem Ja in Köln), Jorge Meré (gefragt in Spanien, kann für etwa 8 Millionen Euro gehen), Frederik Sörensen (gefragt in Italien, kann für etwa 7 Millionen Euro gehen), Yuya Osako (kaum zu halten, er würde etwa 6 Millionen Euro einbringen), Jannes Horn (RB Leipzig, sollte mindestens 8 Millionen Euro bringen).

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken