17.04.2018

SV Rödinghausen

Neuer Torwart und neuer Stürmer kommen

Foto: Tillmann

Der SV Rödinghausen hat zu Beginn der Woche gleich drei Neuigkeiten zu vermelden: Eine Vertragsverlängerung, einen neuen Torwart und einen neuen Angreifer.

Der SV Rödinghausen hat Jonas Burke mit einem neuen Vertrag ausgestattet, der bis zum 30. Juni 2020 datiert ist. Der 19-jährige Mittelstürmer erzielte in der aktuellen Westfalenliga-Saison in 17 Spielen zehn Tore für die Rödinghausener Zweitvertretung. Ab der kommenden Spielzeit wird er ein fester Bestandteil der ersten Mannschaft sein. In dieser Serie kam er zu vier Regionalliga-Einsätzen. "Jonas hat in den letzten Wochen gezeigt, dass er seine starken Leistungen für unsere U23 auch in der ersten Mannschaft abrufen kann. Er ist ein sehr spannender Spieler für die Zukunft und wieder der Beweis dafür, dass unser Konzept der Förderung von jungen Spielern wunderbar funktioniert", erklärt Alexander Müller.

Neuer SVR-Stürmer: 24 Spiele, neun Tore, neun Vorlagen

Neben der Burke-Vertragsverlängerung kann der Rödinghausener Geschäftsführer auch zwei Zugänge vermelden. Die Ostwestfalen haben für die kommende Spielzeit Linus Meyer von Eintracht Norderstedt verpflichtet. Der 26-Jährige war zuvor sieben Jahre in Norderstedt unter Vertrag und hat dort über 100 Regionalligaspiele absolviert. Der 1,85 Meter große Angreifer kann sowohl im offensiven Mittelfeld, als auch auf den Außenbahnen zum Einsatz kommen und hat in der aktuellen Saison mit neun Toren und neun Vorlagen in 24 Spielen bereits eine starke Bilanz vorzuweisen. "Linus hat das Talent in der Offensive entscheidende Akzente zu setzen. Auch seine Vielseitigkeit hat uns überzeugt. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit ihm in die neue Saison starten können", sagt Müller.

Neben Meyer haben die Rödinghausener auch einen Nachwuchstorwart unter Vertrag genommen. Yannick Rohrmann kommt aus der U19 des VfL Osnabrück zum Wiehen und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Der 1,89 Meter große Torwart ist aktuell Stammtorhüter in der U19-Bundesliga. Der 19-jährige Keeper spielt bereits seit längerem in der Jugend des VfL und soll in der kommenden Spielzeit als dritter Torwart beim SVR agieren. Genügend Spielpraxis soll er wie zuvor Marvin Bobka, der den Verein auf eigenen Wunsch verlässt, in der U23 sammeln.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken