14.04.2018

TuS 84/10 Essen

Rehmann-Nachfolger steht fest

TuS 84/10 hat einen neuen Trainer präsentiert. Ziyad El Zein wird die Bergeborbecker ab dem 1. Juli trainieren.

Der gebürtige Libanese tritt die Nachfolge des scheidenden Olaf Rehmann an. El Zein ist aktuell für die Reservemannschaft der Blau-Weißen verantwortlich und befindet sich in der Kreisliga B auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz.

Dieser Kader wird auch den Großteil der zukünftigen ersten Mannschaft bilden. "Wir haben 18 bis 20 Mann. Alle wollen bleiben. Aus der Ersten habe ich Signale von zwei, drei Spieler erhalten, die auch bleiben wollen. Zudem werden wir noch einige gute Jungs dazuholen. Wir werden zur neuen Saison eine ordentliche Mannschaft beisammen haben. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung als Trainer der Ersten von TuS 84/10", erklärt El Zein

Sieben Spieltage vor Schluss liegen die Essener sieben Punkte hinter dem rettenden Ufer in der Bezirksliga zurück. Für El Zein ein bisschen zu viel. "Wir bereiten uns auf die Kreisliga A vor. Dahin gehen unser Planungen", sagt er. In der Kreisliga wollen die Bergeborbecker eine gute Rolle spielen, ohne sich selbst Druck zu machen. "Wir werden mit Sicherheit nicht sofort ganz oben mitspielen und den Wiederaufstieg als Ziel ausgeben. Wir wollen ein Team werden und Spaß haben. Darum geht es bei uns", betont El Zein, der im dritten Jahr als Trainer der zweiten Mannschaft an der Germaniastraße fungiert und mir ihr bereits den Aufstieg in die Kreisliga B feierte.

Ab dem kommenden Sommer wird TuS 84/10 eine neue Heimat haben. Es geht von der Germaniastraße zur Prinzenstraße. Mit dem SV Borbeck wird sich 84/10 eine moderne Kunstrasenanlage teilen.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema