20.03.2018

Grammozis und Co.

Fußball-Lehrer-Lizenz für 25 Kandidaten

Foto: Tillmann

25 neue Kandidaten haben am Montag ihre Fußball-Lehrer-Lizenz erhalten und hoffen nun auf die große Karriere als Trainer.

Zehn Monate Ausbildung (22 Wochen Präsenzausbildung, zwölf Wochen Praktikum und sechs Wochen Selbststudium) liegen hinter den Teilnehmern. Es war der 64. Fußball-Lehrer-Lehrgang an der Hennes-Weisweiler-Akademie. In dem aktuellen Jahrgang haben alle Teilnehmer die Prüfung bestanden und dürfen nun bis zur höchsten Spielklasse trainieren. Die Fußball-Lehrer-Lizenz ist gleichbedeutend mit der UEFA-Pro-Lizenz.

Für Frank Wormuth heißt es Abschied nehmen nach dem nun abgeschlossenen Lehrgang. Er verlässt den DFB nach zehn Jahren als Ausbildungsleiter und wird Cheftrainer bei Heracles Almelo. Zum Abschluss betonte er im Rahmen des Festaktes: "Nach zehn fantastischen Jahren fällt mir der Abschied natürlich schwer. Aber diesmal geht es nicht um mich, diesmal geht es um die neuen Fußball-Lehrer. Auch dieser Lehrgang hatte eine besondere Note. Diesmal war es der Teamgeist, der in der Gruppe gepflegt worden ist. Dies wurde insbesondere in der letzten Phase des Lehrgangs deutlich, in der sich die Trainer gegenseitig bei den Hausarbeiten und in der Prüfungsvorbereitung unterstützt haben. Es war wieder ein Vergnügen, mit großen Trainertalenten unserer verschiedenen Zielgruppen zu arbeiten. Wir von der Hennes-Weisweiler-Akademie wünschen allen Absolventen des Jahrgangs 2017/2018 eine erfolgreiche Karriere."

Nachfolger von Wormuth wird Daniel Niedzkowski. Niedzkowski ist aktuell Assistenztrainer der U 21-Nationalmannschaft, diesen Posten wird er auch weiter behalten. Der 41-jährige Niedzkowski betont auf der Homepage des DFB: "Frank Wormuth hat die Fußball-Lehrer-Ausbildung in den vergangenen zehn Jahren entscheidend geprägt. Ich freue mich nun riesig darauf, die vorhandene Substanz gemeinsam mit unserem Team weiterzuentwickeln und neue Prozesse anzustoßen. Ziel ist es, durch unsere Ausbildung dazu beizutragen, die Trainer optimal auf ihren individuellen Weg vorzubereiten. Dabei wird es auch in Zukunft unser Anspruch sein, mit unseren Methoden realitätsnah, attraktiv und innovativ auszubilden."

Die Teilnehmer des 64. Fußball-Lehrer-Lehrgangs:
Francisco Copado, Markus Daun, Antonio Di Salvo, Alexander Frankenberger, Bartosch Gaul, Dimitrios Grammozis, Matthias Heidrich, Oliver Heine, Arne Janssen, Florian Junge, Robert Klauß, Thomas Kleine, Oliver Krause, Markus Krösche, Lukas Kwasniok, Christoph Liebich, Christian Neidhart, Ersan Parlatan, Mike Sadlo, Timo Schultz, Daniel Steuernagel, Ronny Thielemann, Timo Wenzel, Marco Wildersinn, Rainer Zietsch.

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken