14.03.2018

Velbert

U19-Trainer Güngör und SSVg beenden Zusammenarbeit

Foto: Thorsten Tillmann

Zum Ende der laufenden Saison beendet Mesut Güngör die knapp zwei Jahre andauernde und sehr erfolgreiche Tätigkeit als U19-Trainer der SSVg Velbert 02. Güngör möchte in Zukunft wieder im Seniorenbereich arbeiten.

Als Nachfolger ist es der SSVg Velbert 02 gelungen, den ehemaligen Drittligaspieler Sascha Walbröhl für zwei Jahre unter Vertrag zu nehmen.

Der aktuelle U19-Trainer Mesut Güngör und der Sportliche-Leiter der U19 Salvatore Prestipino haben an dieser Personalie erheblichen Anteil. Sascha Walbröhl trainiert die U17 der SG Unterrath in die B-Junioren Bundesliga. Zurzeit steht die SG Unterrath als absoluter Underdog auf einem Nichtabstiegsplatz. Mit Walbröhl möchte die SSVg Velbert 02 die erfolgreiche Aufbauarbeit in der U19 fortsetzen und sich weiter nach „oben“ entwickeln. In Absprache mit Sascha Walbröhl laufen die Personalplanungen für die neue Saison bereits auf Hochtouren.

„Wir bedanken uns bei Mesut Güngör für seine äußerst engagierte und zielgerichtete Arbeit. Wir gehen fest davon aus, dass unsere U19 am Ende der laufenden Saison den direkten Klassenerhalt in der A-Junioren Niederrheinliga feiern kann. Dies wäre auch eine Bestätigung für die exzellente Arbeit Güngörs“, so Oliver Kuhn, 1.Vorsitzender der SSVg Velbert.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken