13.03.2018

Fußballprofi freigestellt

Damit der ein Leben retten kann

Foto: firo

Der niederländische Erstligist VVV Venlo hat den deutschen Fußballprofi Lennart Thy aus einem besonderen Grund freigestellt: Er soll ein Leben retten.

Der niederländische Erstligist VVV Venlo hat vor der Partie gegen PSV Eindhoven am Samstag Stürmer Lennart Thy freigestellt. Der Grund ist ein besonderer: Der Ex-Profi von Werder Bremen und des FC St. Pauli kann einem Leukämiekranken mit einer Stammzellentransplantation womöglich das Leben retten.

In einer Probe, die Thy vor sieben Jahren als junger Werder-Spieler abgegeben hatte, wurde die Möglichkeit für eine erfolgsversprechende Behandlung entdeckt. Venlo teilte mit, dem Patienten helfen zu wollen, schließlich sei „die Chance solch einer DNA-Übereinstimmung besonders selten“.

Autor: Francois Duchateau

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften