11.03.2018

WL 2

Kirchhörde verdirbt Wanne-Eickel die Laune

Der Kirchhörder SC spuckte dem DSC Wanne-Eickel in die Suppe und knöpfte dem favorisierten Team ein 0:0-Remis ab.

Kirchhörder SC gelang ein Achtungserfolg gegen den Favoriten, DSC Wanne-Eickel. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte Wanne-Eickel mit 2:1 gesiegt.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Wer sich auf einen offenen Schlagabtausch gefreut hatte, wurde enttäuscht. Nachdem bereits in Hälfte eins keine Treffer gefallen waren, stand auch der zweite Durchgang unter selbigem Stern. Am Ende gingen die Mannschaften torlos auseinander.

Gewinnen hatte bei Kirchhörde zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sieben Spiele zurück. Die Offensive des Gastgebers strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Kirchhörder bis jetzt erst 23 Treffer zutage förderte. Nach 19 absolvierten Begegnungen nimmt der KSC den 15. Platz in der Tabelle ein.

Acht Spiele währt nun für den DSC die Serie ohne Niederlage, jedoch gelang es nicht, den Lauf von fünf Siegen hintereinander auszubauen. Mit beeindruckenden 40 Treffern stellt der Gast den besten Angriff der Verbandsliga Westfalen 2, allerdings fand der Kirchhörder SC diesmal geeignete Gegenmaßnahmen. Kirchhörde tritt am kommenden Sonntag bei der SpVg Olpe an, der DSC Wanne-Eickel empfängt am selben Tag die Spvgg Erkenschwick.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken