10.03.2018

3. Liga

Paderborn dreht Spiel und festigt Tabellenführung

Foto: firo

Drittligist SC Paderborn hat seine Tabellenführung nach einer Aufholjagd erfolgreich verteidigt.

Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart gewann am 29. Spieltag bei Hansa Rostock trotz eines 0:2-Pausenrückstands mit 3:2 und beendete damit eine Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

Die Ostwestfalen führen die Liga mit 57 Punkten an, der 1. FC Magdeburg (54) kann mit einem Heimsieg am Sonntag gegen den VfR Aalen aber wieder gleichziehen.

Tim Väyrynen (10.) und Pascal Breier (16.) brachten Rostock zunächst schnell in Front, doch Marlon Ritter (52.), Sven Michel (86.) und Christian Strohdiek (90.+1) drehten mit ihren Toren die Begegnung.

Der SV Wehen Wiesbaden (53) verbesserte sich durch einen 3:1 (1:1)-Erfolg bei der SG Sonnenhof Großaspach zumindest für einen Tag auf Relegationsplatz drei. Matchwinner der Wiesbadener war Stephan Andrist mit seinem späten Doppelpack (83. und 89.).

Fortuna Köln (53) wahrte seine Aufstiegschance durch ein 2:0 (1:0) bei den Sportfreunden Lotte. Dominik Ernst (39.) und Daniel Keita-Ruel (76.) trafen für die Gäste.

Der Tabellenvorletzte Werder Bremen II kam nicht über ein torloses Unentschieden gegen den FSV Zwickau hinaus und hat zehn Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Die SpVgg Unterhaching musste sich beim SV Meppen mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

Preußen Münster und Carl Zeiss Jena trennten sich 2:2 (1:2), die Würburger Kickers feierten gegen den VfL Osnabrück einen 1:0 (1:0)-Erfolg.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken