06.03.2018

3. Liga

Paderborn 1:1 im Spitzenspiel gegen Magdeburg

Foto: firo

Der SC Paderborn hat im Spitzenspiel der 3. Fußball-Liga gegen den 1. FC Magdeburg ein Remis geschafft.

Das Team von Trainer Steffen Baumgart bleibt somit auch nach 27 Spieltagen punktgleich mit dem Mitkonkurrenten aus Sachsen-Anhalt. Die Bördeländer gingen am Dienstagabend in einem hart umkämpften Spiel durch Richard Weil (61.) verdient in Führung, doch nur drei Minuten später konnten die Paderborner ausgleichen. Kwame Yeboah erzielte sein erstes Saisontor. In der 80. Minute vergab FCM-Stürmer Christian Beck die Chance zum Sieg, als er aus Kurzdistanz den Ball über das Tor beförderte. Auf der Gegenseite konnte Phillip Tietz (87.) den Ball aus drei Metern aus spitzem Winkel nichts im FCM-Gehäuse unterbringen.

Der SV Wehen Wiesbaden landete gegen die Sportfreunde Lotte einen ungewöhnlichen 3:1 (1:0)-Sieg. Nachdem Manuel Schäffler (5.) die Gastgeber schon früh in Führung brachte, erzielten die Sportfreunde durch Jaroslaw Lindner (70.) den Ausgleich, ehe eine Minute später SV-Akteur Robert Andrich die Rote Karte sah. Trotz Unterzahl trafen Schäffler und Agyemang Diawusie in der Nachspielzeit zum Endstand.

Der SV Meppen kam beim VfL Osnabrück zu einem 2:2 (1:0). Das finanziell angeschlagene Schlusslicht FC Rot-Weiß Erfurt vergab bei der SpVgg Unterhaching einen schon sicher geglaubten Sieg. In der vierten Minute der Nachspielzeit traf Stefan Schimmer zum 1:1 (0:0) für die Bayern. Das Spiel des FC Carl Zeiss Jena gegen die Würzburger Kickers wurde wenige Minuten vor dem geplanten Anpfiff wegen heftigen Schneefalls abgesagt.

Autor: dpa

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken