24.02.2018

Essen

A-Ligist Schönebeck geht neuen Weg mit Trainerduo

Foto: Micha Korb

Der Essener A-Kreisligist SG Schönebeck stellt die Weichen für die neue Saison. Dabei wird es an der Ardelhütte einen Umbruch mit neuem Konzept und Trainerteam geben.

Nachdem sich der Vorstand und der jetzige Trainer Ergün Filinte einvernehmlich geeinigt haben, die Zusammenarbeit über das Ende der Saison hinaus nicht weiterzuführen, konnte nach kurzer und intensiver Suche ein neues Trainerteam verpflichtet werden.

Erfahrenes Trainerteam an der Seitenlinie

Mit Ulf Ripke als hauptverantwortlichem Trainer, sowie Kevin Busse, der das Projekt im Trainerteam unterstützen wird, werden zwei ambitionierte Lizenz-Trainer ab der neuen Spielzeit die sportliche Entwicklung der Mannschaft vorantreiben. Ripke war zuletzt unter anderem beim jetzigen Landesligisten SV Burgaltendorf und dem Bezirksligisten BW Mintard Cheftrainer. Busse hat seit Sommer eine Pause eingelegt, zuvor den TuSEM binnen fünf Jahren aus der Kreisliga B in die Bezirksliga geführt und mit dem Verein von der Margarethenhöhe 2015 auch den Kreispokal gewonnen.

Beide Trainer sind vom Projekt der SGS Verantwortlichen – gemeinsam ein verjüngtes und spielstarkes Team aufzubauen - überzeugt. Dabei soll auf ein Fundament von Schönebecker- Jugendspielern, sowie auf die vorhandenen Strukturen der ersten Mannschaft aufgebaut werden. Zielsetzung ist es, Senioren- und Jugendabteilung in den nächsten Jahren noch enger zusammenzuführen. Um diesen Umbruch zu vollziehen, liegt der Fokus auf ehrgeizigen Spielern, die den neuen Weg gemeinsam mit dem Verein und dem Trainerteam mitgehen wollen.

Das Potenzial des Vereins und die Rahmenbedingungen der Bezirkssportanlage Ardelhütte sollen dabei genutzt werden, um mit einer jungen spielstarken Mannschaft in eine erfolgreiche Zukunft zu starten und damit eine gute Perspektive für den Schönebecker Nachwuchs zu schaffen.

Autor: RS

Kommentieren