23.02.2018

Europa League

Für den BVB geht es in die Heimat des Trainers

Foto: firo

Ausflug in die Heimat für Trainer Peter Stöger: Borussia Dortmund trifft im Achtelfinale der Europa League auf den österreichischen Erstligisten FC Salzburg.

Das ergab die Auslosung am Freitagmittag in Nyon nur wenige Stunden nach der Rückreise des BVB aus Italien, wo im Spiel gegen Atalanta Bergamo ein glückliches 1:1 reichte, um in die nächste Runde einzuziehen. Das Hinspiel in der Runde der letzten 16 Mannschaften findet am 8. März zunächst in Dortmund statt, das Rückspiel eine Woche später. RB Leipzig trifft auf Zenit St. Petersburg.

[video]sportal,//player.sportalhd.com/?video=LHZQcNqO[/video]

Der österreichische Meister, der eigentlich FC Red Bull Salzburg heißt, seinen Namen aber auf internationaler Bühne nicht tragen darf, weil der europäische Verband Uefa Sponsorenbezeichnungen im Vereinsnamen verbietet.

Für Trainer Peter Stöger handelt es sich sozusagen um ein Heimspiel. Der Österreicher kehrt in seine Heimat zurück - und will auch von dort mit einem Erfolgserlebnis zurück kommen.

Die Paarungen im Überblick:
Lazio Rom - Dynamo Kiew
Leipzig - St. Petersburg
Atletico Madrid - Lokomotive Moskau
ZSKA Moskau - Olympique Lyon
Olympique Marseille - Athletic Bilbao
Sporting Lissabon - Viktoria Pilsen
Borussia Dortmund - FC Salzburg
AC Mailand - FC Arsenal

[video]sportal,//player.sportalhd.com/?video=0wTa0WBm[/video]

Autor: Daniel Berg

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken