31.01.2018

SC Hassel

Neustart in der Bezirksliga - Trainer ist da

Foto: Griepenkerl

Der SC Hassel versucht, endlich wieder in ruhiges Fahrwasser zu kommen. Der Verein will in der Bezirksliga an den Start gehen - der neue Trainer ist bereits da.

Nach den Turbulenzen rund um den schmerzhaften Rückzug aus der Fußball-Oberliga im vergangenen Spätherbst ist der Verein nun dabei, sich neu für die kommende Saison aufzustellen. Die Hasseler möchten dann in der Bezirksliga einen Neustart wagen und am gestrigen Abend stellten sie ihren neuen Trainer vor: Tim Kochanetzki.
Der 35-Jährige, der noch bis vor einer Woche bei der SSV Buer II in der Kreisliga A das Team betreute, wird übernehmen.

Allerdings warten große Aufgaben auf ihn, denn der SC Hassel hat bisher noch gar keine Mannschaft für die Bezirksliga auf die Beine gestellt. Mit Tim Kochanetzki kommt auch sein langjähriger Weggefährte Andreas Hülsmann mit aus Buer nach Hassel. Das Duo soll nun gemeinsam mit dem Hasseler Fußballvorstand eine neue Mannschaft aufbauen, die auf Anhieb tauglich für die Bezirksliga ist.

Sascha Erbe, der zuletzt in der Oberliga auf der Trainerbank des SC Hassel gesessen hatte, hat keinen Posten mehr im Verein erhalten. Dennoch hat er einen neuen Trainerjob gefunden: Er wird Nachfolger von Tim Kochanetzki bei der SSV Buer II.

Autor: waz

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken