Wuppertaler SV

Dritter Winter-Neuzugang perfekt

Krystian Wozniak
24. Januar 2018, 13:07 Uhr

Foto: Wuppertaler SV

Der Wuppertaler SV hat bereits den dritten neuen Spieler in der laufenden Winter-Transferperiode verpflichtet. Diesmal ist es ein Stürmer.

Semir Saric, der sich die letzten Tage in Wuppertal vorstellte und einen guten Eindruck hinterließ, erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Saric gehörte dem Drittliga-Kader des SC Paderborn an. Der 20-Jährige spielte in der abgelaufenen Hinserie jedoch nur in der Oberliga-Reserve der Ostwestfalen. Hier erzielte er vier Tore in 13 Begegnungen. Für die erste Mannschaft der Paderborner kam er in zwei Spielen des Westfalenpokals zum Einsatz.

"Semir hat bei uns im Probetraining überzeugt. Er ist ein entwicklungsfähiger Spieler mit sehr guten Anlagen. Wir freuen uns daher sehr, dass sich der Junge für uns entschieden hat. Auch wenn er in der laufenden Spielzeit hauptsächlich in der Oberliga aktiv war sind wir uns sicher, dass er keine lange Anlaufzeit benötigt und uns auch jetzt schon eine gute Alternative in der Offensive bietet", erklärt Manuel Bölstler, Sportvorstand des Wuppertaler SV. Der neue Mann Saric ergänzt: "Das Umfeld ist professionell und man sieht, dass hier etwas entsteht. Davon möchte ich ein Teil sein. Daher habe ich auch bis 2020 unterschrieben."

Zuvor hatten die Bergischen mit mit Tjorben Uphoff (SV Elversberg) und Michael Blum (zuletzt Eintracht Trier) bereits zwei Spieler für die Defensive verpflichtet. Derweil hat Raphael Steinmetz den WSV zurück in Richtung Rot-Weiß Oberhausen verlassen.

Erst Monheim, dann Spanien

Kurz vor dem Trainingslager spielt der WSV unter der Woche beim 1.FC Monheim. Am Donnerstag, 25. Januar, beginnt das Spiel um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz. Zwischen dem 27. Januar und dem 3. Februar schlägt der Wuppertaler SV dann sein Trainingslager in Spanien auf.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren