13.01.2018

RB Leipzig

Das sagt Torwart Gulacsi zum Sieg gegen Schalke

Foto: firo

Leipzigs Torwart Peter Gulacsi kam nach dem 3:1-Sieg über Schalke gut gelaunt in die Mixed Zone.

Peter Gulacsi, was sagen Sie zum gelungenen Start in die Rückrunde?
Das Spiel ist so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt hatten. Wir haben mit Tempo nach vorne gespielt. Für uns war wichtig, dass wir gegen einen direkten Konkurrenten sofort drei Punkte geholt haben.

Bei Standard-Situationen hatte Leipzig allerdings einige Schwierigkeiten – so unter anderem bei Naldos 1:1.
Daraus sollten wir jetzt kein Thema machen. Wir hatten eine Mannschaft mit vielen kleinen Spielern auf dem Platz. Es ist schwer, diese ruhenden Bälle gegen ein Team mit großen Spielern zu verteidigen.

Um Ihren Teamkollegen Naby Keita, der beim FC Liverpool als Winter-Neuzugang gehandelt wird, gab es viel Wirbel. Beschäftigt Sie so etwas?
Die Unruhe gibt es eher bei euch Medien, als bei uns. Wir unterstützen ihn. So, wie Naby gespielt hat, war es die richtige Antwort. Keita hat versucht, den Unterschied auszumachen.

Autor: Thomas Tartemann

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken