13.01.2018

Schalke

Die letzten Infos vor dem Leipzig-Spiel

Foto: firo

Schalke in Leipzig ohne Goretzka – Abwehrchef Naldo gibt grünes Licht
Leipzig. Zum Rückrunden-Start bei RB Leipzig (18.30 Uhr/Sky) setzt Schalkes Trainer Domenico Tedesco auf altbewährte Kräfte.

Neuzugang Marko Pjaca (22/Juventus Turin) sitzt trotz guter Trainingseindrücke zunächst auf der Bank. Die zweite Neuverpflichtung Cedric Teuchert (20/1. FC Nürnberg) steht nicht im 18er-Kader.

Auch Nationalspieler Leon Goretzka, der nach seiner knöchernen Stressreaktion im rechten Unterschenkel seit einigen Tagen wieder voll belastbar ist und mit der Mannschaft trainiert hat, ist in Leipzig nicht dabei. Tedesco möchte kein unnötiges Risiko eingehen und achtet grundsätzlich auch auf Gerechtigkeit. Spielern, die bei ihm alle Einheiten mitgemacht und sich für einen Einsatz empfohlen haben, gibt er in solchen Fällen meistens den Vorzug.

Abwehrchef Naldo, den am Freitag noch die Leiste zwickte, hat rechtzeitig zum Spiel grünes Licht gegeben. Zusammen mit Matija Nastasic und Benjamin Stambouli soll der Deutsch-Brasilianer die Abwehr dichthalten. Max Meyer soll auf der Sechser-Position die Leipziger Angriffs-Bemühungen unterbinden. Auf den Außenbahnen sind Bastian Oczipka und Daniel Caligiuri wie schon in der Hinserie gesetzt.

Auf den zentralen Mittelfeldpositionen setzt Tedesco auf Trickser Amine Harit und Dauerrenner Alessandro Schöpf. Franco Di Santo sowie Guido Burgstaller sollen neben dem Kreieren eigener Chancen dafür sorgen, dass Leipzigs Defensive im Spielaufbau Probleme bekommt.
Auf der Bank halten sich neben Pjaca auch Weston McKennie, Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka, Thilo Kehrer und Breel Embolo bereit. Ersatztorwart ist wie gewohnt Alexander Nübel. Tedesco verspricht: „Wir werden in Leipzig alles raushauen!“

Autor: Thomas Tartemann

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken