13.01.2018

BVB

Großkreutz unterstützt Südtribünen-Boykott

Foto: dpa

Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz befürwortet den Boykott der Südtribüne für das Spiel von Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg an einem Montagabend vehement.

"Zeichen setzen, zuhause bleiben und die Karte verfallen lassen", fordert Ex-BVB-Profi und Weltmeister Kevin Großkreutz auf seinem privaten Instagram-Account.

Es darf nicht so passieren wie in England oder in anderen Ländern!
Kevin Großkreutz

"Es darf nicht so passieren wie in England oder in anderen Ländern", erklärt der Spieler des Zweitligisten SV Darmstadt 98 weiter. Das "Bündnis Südtribüne" hatte am Freitag erklärt, dass viele verschiedene Klubs und Personen aus der Dortmunder Fanszene dem Montagsspiel gegen den FC Augsburg am 26. Februar (20:30) fernbleiben wollen, da die Fans mit Spielansetzungen unter der Woche nicht einverstanden sind.

"Die Fans", so Großkreutz weiter, "werden dabei total vergessen. Sie sind der Fußball. Ich als Spieler stehe voll hinter der Aktion".

[instagram]https://www.instagram.com/p/Bd4lMUOnEGl/?taken-by=fischkreutz[/instagram]

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken