12.01.2018

Tor des Jahres 2017

Schalke-, BVB- und VfL-Profis nominiert

Foto: Firo

Schalke-Star Leon Goretzka ist für das Tor des Jahres 2017 nominiert worden. Auch Ex-BVB-Profi Ousmane Dembélé und VfL-Spieler Anthony Losilla stehen zur Wahl.

Das wohl wichtigste BVB-Tor des Jahres 2017 könnte zugleich der schönste Treffer des abgelaufenen Kalenderjahres sein: Ousmane Dembélés Siegtor für Borussia Dortmund im DFB-Pokal-Halbfinale beim FC Bayern München (3:2) gehört zu den zwölf Treffern, die zur Wahl für die Auszeichnung zum Tor des Jahres stehen. Seit dem Jahr 1971 werden die schönsten Tore von den Zuschauern der ARD-Sportschau gewählt. Titelverteidiger ist Marcel Risse vom 1. FC Köln.

Neben Dembélé, der die Borussia im vergangenen Sommer für rund 150 Millionen Euro in Richtung Barcelona verlassen hatte, wurden zwei Spieler nominiert, die auch aktuell noch für einen Revierverein auflaufen. Schalke-Star Leon Goretzka hat es mit einem spektakulären Hackentreffer in die Auswahl geschafft. Den Treffer erzielte der 22-Jährige am 08. Oktober im Trikot der deutschen Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan. Es war das Führungstor zum 1:0 im abschließenden Gruppenspiel der WM-Qualifikation.

Das Tor des Monats Juli erzielte Anthony Losilla vom Zweitligisten VfL Bochum. Mit einem spektakulären Volleyschuss vom rechten Strafraumeck hatte er in einem Testspiel gegen den BVB (2:2) das zwischenzeitliche 2:0 für den VfL erzielt. Auch er hat somit die Möglichkeit, als Torschütze des Jahres ausgezeichnet zu werden.

Bis zum 21. Januar (24 Uhr) kann über die ARD Sportschau abgestimmt werden. Alle Tore gibt in diesem Video:

Das sind die Nominierten für das Tor des Jahres 2017:

Januar: Dennis Kempe (Karlsruher SC)
Februar: Josip Brekalo (VfB Stuttgart)
März: Lukas Podolski (Deutsche Nationalmannschaft)
April: Ousmane Dembélé (Borussia Dortmund)
Mai: Emre Can (FC Liverpool)
Juni: Mitchell Weiser (Deutsche U21 Nationalmannschaft)
Juli: Anthony Losilla (VfL Bochum)
August: Nico Perrey (Bonner SC)
September: Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt)
Oktober: Leon Goretzka (Deutsche Nationalmannschaft)
November: Christian Beck (1. FC Magdeburg)
Dezember: Serge Gnabry (TSG 1899 Hoffenheim)

Autor: Martin Herms

Kommentieren