30.12.2017

VfB Hilden

Bastians ist auf Stürmersuche

Foto: Stefan Rittershaus

Erst am letzten Spieltag des Jahres konnte sich der VfB Hilden mit einem 4:2-Sieg gegen Schwarz-Weiß Essen auf einen Nicht-Abstiegsplatz der Oberliga Niederrhein retten.

Nach einer etwas entspannteren vergangenen Saison geht es für die Mannschaft von Trainer Marcel Bastians, zu der auch der ehemalige Profi von Fortuna Düsseldorf und dem VfL Bochum Sascha Dum gehört, im fünften Jahr in der Liga wieder einmal nur gegen den Abstieg. RS sprach mit Bastians über die Hinserie.

Marcel Bastians, wie fällt Ihr Fazit zur abgelaufenen Hinrunde aus?
Wir sind ganz gut gestartet und hatten zum Ende hin wieder eine ansteigende Tendenz, auch wenn sich das nicht immer in Resultaten widergespiegelt hat. Zum Ende hin sind wir wieder zurück in die Spur gekommen. Wir sind mit einem Sieg in die Winterpause gegangen, diesen Schwung wollen wir mit in die Rückrunde nehmen. Dort wird der Klassenerhalt eine extrem schwere Aufgabe.

Wird es im Winter personelle Veränderungen geben?
Wir schauen immer mal wieder. Wir hatten in der Hinrunde allerdings mit Park Ilkwon (Kreuzbandriss), Gianluca de Meo (Knie), Robin Müller und Florian Grün (beide Knorpelschaden im Fußgelenk) auch vier Langzeitverletzte. Die kommen nun hoffentlich wieder zurück. Ansonsten sind wir noch auf der Suche nach einem Stürmer. Da halten wir im Moment Augen und Ohren offen.

Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
Wir hoffen, dass wir schnellstmöglich 40 Punkte sammeln können, damit wir uns nicht mit dem Abstieg beschäftigen müssen. Bis dahin müssen wir aber noch einige Punkte sammeln. Ich gehe da positiv heran, ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden.

Wann beginnt die Vorbereitung? Gibt es eventuell sogar ein Trainingslager?
Offizieller Trainingsstart ist am 7. und 8. Januar, in der ersten Woche bekommt dann jeder Spieler von mir ein individuelles Trainingsprogramm.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken