29.12.2017

U19-Bundesliga

VfL Bochum schwächelt am Ende der Hinrunde

Foto: Thorsten Tillmann

Die letzten Wochen der Hinrunde trüben das Bild etwas, doch die A-Junioren des VfL Bochum spielen eine tolle Halbserie in der U19-Bundesliga West.

Nach zwei Remis und zwei Niederlagen ist der VfL vom ersten auf den dritten Tabellenplatz abgestürzt. Trainer Dimitrios Grammozis spricht seinen Jungs trotzdem ein Lob aus.

Dimitrios Grammozis, wie fällt Ihr Fazit der abgelaufenen Hinrunde aus?
Die Art und Weise wie wir uns präsentiert haben, war sehr zufriedenstellend für mich. Insgesamt haben wir eine tolle Hinrunde gespielt, auch wenn die Ergebnisse in den letzten Wochen nicht mehr so gestimmt haben, wir wir uns das erhofft hatten. Wir haben unsere Spielweise trotzdem durchgebracht. Diesen Weg werden wir weitergehen.

Wird es im Winter personelle Veränderungen geben?
Ich werde mich noch mit Alexander Richter (Leiter des VfL-Talentwerks, Anm. d. Red.) zusammensetzen, dann werden wir den Kader durchgehen und uns Gedanken machen, ob wir etwas verändern, aber Stand jetzt bin ich zufrieden mit der Mannschaft. Der Kader ist meiner Ansicht nach sogar eher zu groß als zu klein.

Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
Zum einen wollen wir uns als Mannschaft weiterentwickeln und unseren Weg weitergehen. Zudem sollen die Spieler, in denen wir das Potenzial für den Seniorenbereich sehen, noch einmal einen Schritt nach vorne machen. Darüber hinaus wollen wir so viele Spiele wie möglich gewinnen, denn die Mannschaft hat gesehen, dass sie gegen jeden Gegner aus unserer Liga bestehen kann. Ich erhoffe mir von meinen Spielern weiter vollen Elan und vollen Ehrgeiz, damit wir das Maximale herausholen.

Wann beginnt die Vorbereitung? Gibt es eventuell sogar ein Trainingslager?
Wir fangen am 4. Januar an. Wir überlegen derzeit, ob wir ein Kurztrainingslager machen, das ist aber noch in der Schwebe.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken