16.12.2017

LL NR 2

Negativserie der Löwen hält weiter an

Am Samstag trafen die SF Hamborn 07 und der 1.

FC Kleve aufeinander. Das Match entschied der Gast mit 2:0 für sich. SF Hamborn 07 war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Kleve hatte mit 4:1 gesiegt.

Die SF Hamborn 07 brachte im Vergleich zum letzten Spiel Gronemann und Bothe für Grevelhörster und Neul von Beginn an. Jannis Altgen nutzte die Chance für Kleve und beförderte in der 34. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Den Vorsprung baute der FCK dann in der Mitte der zweiten Hälfte aus. Niklas Klein-Wiele traf in der 56. Minute zum 2:0. Als Schiedsrichter Laurin Titze die Begegnung schließlich abpfiff, war Hamborn vor heimischer Kulisse mit 0:2 geschlagen.

Der 1. FC Kleve hat die Krise der Löwen verschärft. Der Gastgeber musste bereits den sechsten Fehlschlag in Folge in Kauf nehmen. Trotz der Niederlage bleibt die SF Hamborn 07 auf Platz 14.

Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der Kleve ungeschlagen ist. Die Saison des FCK verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der 1. FC Kleve nun schon 13 Siege und drei Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. An der Hintermannschaft von Kleve ist kaum ein Vorbeikommen, erst 13-mal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der Landesliga Niederrhein 2 weist bis dato einen besseren Wert auf. Der FCK führt das Feld nach dem ergatterten Dreier weiter an.

Hamborn verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 18.02.2018 beim VfL Rhede wieder gefordert. Der 1. FC Kleve trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den ESC Rellinghausen.

Autor: RS

Kommentieren