25.12.2017

SF Hamborn 07

Mit neuem Trainer den Zielen gerecht werden

Foto: Udo Milbredt

Die SF Hamborn 07 hinken ihren Ansprüchen hinterher. Ab Januar übernimmt Michael Pomp das Ruder in der Landesliga Niederrhein II. Der sportliche Leiter Ali Güzel hofft auf eine Trendwende.

Ali Güzel, wie fällt Ihr Fazit der abgelaufenen Hinrunde aus?
Ich denke, dass wir mindestens vier bis fünf Punkte zu wenig geholt haben. Unser Ziel war es eigentlich nicht gegen den Abstieg zu spielen. Das müssen wir jetzt korrigieren. Ich will keine Ausreden suchen, aber wir hatten viele verletzte Stammspieler. Dazu kam die Situation mit Didi Schacht. Aber nicht nur deswegen hinken wir unseren Ansprüchen hinterher.

Natürlich geht es jetzt erstmal darum, dass wir den Ligaverbleib schaffen
Ali Güzel, sportlicher Leiter der SF Hamborn 07

Wird es im Winter personelle Veränderungen geben?
Wir haben mit [person=14641]Umut Sagsinlar[/person] einen neuen Torwart verpflichtet. Außerdem sind wir mit weiteren Spielern in Gesprächen, aber da ist es nicht so einfach, diese von ihren derzeitigen Vereinen loszueisen. Abgänge haben wir bisher nicht. Das liegt auch daran, dass sich unser neuer Trainer Michael Pomp erst alle Akteure genau anschauen will.

Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
Natürlich geht es jetzt erstmal darum, dass wir den Ligaverbleib sichern. Wir wollen ein Fundament schaffen, das es uns ermöglicht, in den nächsten Jahren in der Landesliga oder in der Oberliga zu spielen.

Wann beginnt die Vorbereitung? Gibt es eventuell sogar ein Trainingslager?
Wir haben auf unserer Anlage alle Möglichkeiten, daher brauchen wir kein externes Trainingslager. Ab dem 2. Januar wird Michael Pomp unsere Spieler zum Training bitten und sie auf die Rückrunde vorbereiten.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Rubriken