06.12.2017

Schalke

Goretzka fällt für das Gladbach-Spiel aus

Foto: firo

Schalke 04 muss für das Bundesliga-Topspiel am Samstag (18.30 Uhr/ Sky) ohne Leon Goretzka planen.

Der am Unterschenkel verletzte Nationalspieler muss bis Freitag diverse medizinische Untersuchungstermine wahrnehmen und kann solange nicht am Training teilnehmen. Erst danach ist nach Schalker Angaben absehbar, wann Goretzka in den kommenden beiden Wochen wieder in den Trainings- und Spielbetrieb zurückkehren kann. Es ist demnach auch nicht ausgeschlossen, dass der 22-Jährige bis zur Winterpause ausfällt.

Goretzka macht wieder die knöcherne Stressreaktion im Unterschenkel zu schaffen, die ihn schon von Ende Oktober bis Mitte November zu einer Pause zwang – sollte sich die Verletzung verschlimmern, droht ein Ermüdungsbruch. Vor dem Derby in Dortmund (4:4) schien die Verletzung ausgestanden, nun gab es einen Rückschlag, weil wieder Schmerzen auftraten. Für Schalke ist die Verletzung ein herber Schlag. „Leon ist einer unserer Schlüsselspieler“, sagt Mittelfeldspieler Daniel Caligiuri, „wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist und er bald wieder dabei sein kann.“ Caligiuri, Max Meyer und Weston McKennie, die zuletzt alle an einem leichten Infekt litten, konnten am Mittwoch dagegen wieder trainieren.

Autor: Manfred Hendriock

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken