20.11.2017

Schlimm

Kölner stoßen Mainz-Fan auf die Straßenbahngleise

Foto: firo

Nach dem Auswärtsspiel in Mainz beleidigten drei Kölner einen Mainzer mit Gehbehinderung und schubsten ihn auf das Gleis der Straßenbahn.

Dabei erlitt die Person zwei Platzwunden am Kopf, ein anderer Köln-Fan mussten ihn aus dem Gleisbett ziehen.

[box_fanzeit]

Nach einem Bericht der Mainzer Polizei kam es an der Straßenbahnhaltestelle am Stadion zu dem Übergriff. Drei Kölner beleidigten einen 31-jährigen Mainzer. Anschließend stieß einer aus der Gruppe den Mainzer Anhänger in Richtung Bahngleise, wo er mit dem Rücken landete und sich hierbei zwei Platzwunden am Kopf zuzog. Der Verletzte musste ins Mainzer Uniklinikum gebracht werden, nach den Tätern wird noch gefahndet.

Autor: fanzeit

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken