29.10.2017

DFB-Pokal

Bayern - BVB! "Effe" zieht den Kracher

Foto: firo

Losfee Stefan Effenberg hat Borussia Dortmund kein Glück gebracht. Im Achtelfinale des DFB-Pokals muss der Titelverteidiger beim FC Bayern München antreten.

Das ist ein echter Kracher! Schon im Achtelfinale wurde dem BVB die schwierigste Aufgabe zugelost. Der amtierende Pokalsieger muss kurz vor Weihnachten beim Rekordmeister FC Bayern München antreten. Eine attraktive, aber aus BVB-Sicht harte Aufgabe.

Doch die jüngste Pokal-Historie spricht für die Borussia. 2015 und in der vergangenen Saison gewannen die Dortmunder jeweils im Halbfinale in der Allianz Arena und räumten den großen Rivalen von der Isar aus dem Weg. Am 26. April gewannen die Schwarz-Gelben mit 3:2 in München. Den Siegtreffer erzielte der zum FC Barcelona gewechselte Ousmane Dembélé. Zwei Jahre zuvor triumphierten die Borussen an gleicher Stelle nach Elfmeterschießen. Damals vergaben die Bayern alle vier Versuche vom Punkt.

Aus Sicht der Bayern ist es hingegen die zweite Knaller-Partie des laufenden Wettbewerbs. Am Mittwoch trat das Team von Trainer Jupp Heynckes bei RB Leipzig an und setzte sich in einem Krimi nach Elfmeterschießen durch.

Mehr Losglück als der BVB hatte der FC Schalke 04. Die Königsblauen haben ein Heimspiel gegen den kriselnden 1. FC Köln erhalten. Eine machbare Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco, die sich am Dienstag mit 3:1 beim Drittligisten SV Wehen-Wiesbaden durchsetzen konnte. Die Kölner gewannen mit 3:1 bei Hertha BSC.

Ausgetragen werden die Partien am 19. und 20. Dezember.

Die Achtelfinal-Paarungen im Überblick:
FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart
1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg
Bayern München - Borussia Dortmund
1. FC Heidenheim - Eintracht Frankfurt
SV Werder Bremen - SC Freiburg
Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen
SC Paderborn - FC Ingolstadt
Schalke - 1. FC Köln

Autor: Martin Herms

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken