18.10.2017

ETB - RWE

Die letzten Infos vor dem Pokalhit

Foto: Thorsten Tillmann

Regionalligist Rot-Weiss Essen gastiert im Achtelfinale des Niederrheinpokals beim Oberligisten ETB Schwarz-Weiß. Es ist das Debüt von Argirios Giannikis im RWE-Dress.

Es ist ein mit Spannung erwartetes Pokalderby zwischen zwei Essener Traditionsvereinen. Schwarz-Weiß Essen empfängt am Uhlenkrug den klassenhöheren RWE. Spannung liegt in der Luft, es prickelt auf beiden Seiten. Doch es ist nicht nur ein Lokalderby, es ist auch das Debüt für Neu-Trainer Argirios Giannikis im rot-weissen Dress.

Der 37-jährige Fußballlehrer verändert die Startelf im Vergleich zur Niederlage am vergangenen Freitag gegen Viktoria Köln (0:2) auf drei Positionen. Im Zuge des Pokals erhält Marcel Lenz die Chance sich zu beweisen. Der ehemalige MSV-Akteur ersetzt Robin Heller. Für den gesperrten Dennis Malura rutscht Robin Urban in die erste Elf. Außerdem ersetzt Kamil Bednarski David Jansen.

Die Aufstellung von Rot-Weiss Essen im Überblick:
Marcel Lenz - Timo Becker, Robin Urban, Philipp Zeiger, Kevin Grund - Jan-Steffen Meier, Timo Brauer, Benjamin Baier - Kai Pröger, Kamil Bednarski, Marcel Platzek.

Auf der Bank nehmen vorerst Platz:
Robin Heller, Cedric Harenbrock, Nico Lucas, Roussel Ngankam, Tolga Cokkosan, Hervenogi Unzola, David Jansen.

ETB-Trainer Manfred Wölpper schickt folgende erste Elf auf den Rasen:
Ricardo Seifried, Eric Yahkem, Sebastian Michalsky, Girolamo Tomasello, Robin Fechner, Kevin Kehrmann, Alessandro Tomasello, Marvin Ellmann, Athanasios Tsourakis, Danny Walkenbach, Ribene Ngwanguata.

Diese Spieler können später noch in die Partie kommen:
Florian Albri, Kwadwo Amoako, Malek Fakhro, Leotrim Kryeziu, Kenson Götze, Eren Canpolat, Sedat Disci.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema