08.10.2017

WL 2

KSC beendet die Sieglos-Serie

Der Kirchhörder SC gewann das Sonntagsspiel gegen YEG Hassel mit 2:0.

Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich Kirchhörde beugen mussten.

Während bei Hassel diesmal Demircan und Fell für Kiral und Esen begannen, standen beim KSC Yüksel, Gräfenkämper und Raab statt Wawrzynczok, Selent und Ohler in der Startelf. Der Kirchhörder SC ging durch Christian Wazian in der 28. Minute in Führung. Eigentlich war der YEG schon geschlagen, als Markus Scherff das Leder zum 0:2 über die Linie beförderte (40.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Zunächst blieb es beim Status quo. In der 60. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Dustin Maranca spielte Leon Prause bei Kirchhörde weiter. Den Grundstein für den Sieg über YEG Hassel legte der KSC bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Trotz der Niederlage behält Hassel den neunten Tabellenplatz.

Für den Kirchhörder SC geht es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Der Gast beendet die Serie von acht Spielen ohne Sieg. Der Tabellenletzte fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der YEG bei der Spvgg Erkenschwick, Kirchhörde empfängt zeitgleich Viktoria Resse.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken