20.09.2017

Fast-Blamage

Knappmann bittet um 8 Uhr morgens zum Training

Foto: Stefan Rittershaus

Westfalia Herne ist im Kreispokal an einer großen Blamage hauchdünn vorbeigeschrammt. Beim B-Ligisten FC Herne siegte der Oberligist erst nach Verlängerung.

Tayfun Altin erzielte in der 107. Minute den Siegtreffer für die Mannschaft von Christian Knappmann, der nach dem Spiel klare Worte fand: "An diesem Abend habe ich einige U19-Spieler und Jungs eingesetzt, die in der Liga bis dato noch nicht zum Zug gekommen sind. Ich glaube, dass jeder gesehen hat, warum die Jungs zurzeit nur Ergänzungsspieler sind. Westfalia Herne muss sich bei einem B-Ligisten einfach anders präsentieren."

Ohne Spieler wie Fatmir Ferati, Fatlum Zaskoku, Sebastian Mützel und Co. hat sich der Oberligist auf dem schwer zu bespielbaren Aschenplatz alles andere als mit Ruhm bekleckert. Knappmann: "Klar, die Bedingungen waren nicht einfach. Trotzdem: Wir spielen Oberliga, das muss man auch sehen. Am Donnerstag erwarte ich alle Spieler, die zum Einsatz gekommen sind um 8 Uhr morgens zu einer Trainingseinheit - dann aber mit Oberliga-Niveau. Ob die Jungs Zeit haben oder nicht, ist mir egal. Morgen früh wird um 8 Uhr trainiert!"

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema