26.07.2017

RWE-Update

David Jansen hat in Essen unterschrieben

Foto: RWE

Regionalligist Rot-Weiss Essen hat den gesuchten Stürmer gefunden. Am Mittwoch hat David Jansen (29) von Viktoria Köln unterschreiben.

Nach den Verletzungen der beiden Offensivspieler Daniel Engelbrecht (Herz-OP) und Kamil Bednarski (Bauchmuskel-Verletzung) haben die Essener Ersatz für die Offensive gesucht - und nun auch gefunden. Kurz vor dem Ligastart am Sonntag bei Borussia Dortmund II (14 Uhr) wechselt David Jansen nach RevierSport-Informationen an die Hafenstraße. Der ehemalige Angreifer von Rot-Weiß Oberhausen hatte seinen Vertrag beim Ligakonkurrenten Viktoria Köln aufgelöst. Rot-Weiss Essen hat den Transfer offiziell bestätigt. Der 1,92 Meter große Mittelstürmer erhält einen Zweijahresvertrag.

Auch Jansens Ex-Verein Rot-Weiß Oberhausen hatte Interesse an einer Rückkehr signalisiert, doch die Verantwortlichen kamen zu dem Schluss, dass sie mit Philipp Gödde einen sehr ähnlichen Typen im Kader haben. Daraufhin nahm RWO Abstand von einer Verpflichtung. Auch wirtschaftliche Aspekte dürften eine Rolle gespielt haben.

Kölns Sportlicher Leiter Stephan Küsters bestätigte auf jeden Fall gegenüber RS: "David ist auf uns zugekommen, weil er mit seiner Situation unzufrieden war. Er hat um eine Vertragsauflösung gebeten, dem sind wir nachgekommen und haben am Mittwoch den Vertrag aufgelöst." Sein Zusatz: "Mit Timm Golley und Kemal Rüzgar haben wir aktuell nur zwei gesunde Stürmer, da Sven Kreyer uns noch einige Zeit fehlen wird. Daher suchen wir nun auch noch einen Mann für die Offensive. Wir sind allerdings sehr entspannt und sondieren in Ruhe den Markt."

42 Regionalliga-Tore

Mit Jansen bekommt RWE den Stürmer, den man lange gesucht hat. Der 29-Jährige, der für den SC Paderborn bereits 13 Zweitligapartien bestritten hat, kann eine starke Quote in der Regionalliga vorweisen. In 124 Partien traf der bullige Angreifer 42 Mal. Für Chemnitz und Oberhausen traf er zudem in 42 Drittliga-Spielen sieben Mal.

Kader von Rot-Weiss Essen 2017/18
Tor: Marcel Lenz (MSV Duisburg), Robin Heller, Stefan Jaschin (eigene U19).
Abwehr: Philipp Zeiger, Robin Urban (Jahn Regensburg), Boris Tomiak (eigene U19), Kevin Grund, Tolga Cokkosan, Dennis Malura, Timo Becker, Hervenogi Unzola (SC Verl).
Mittelfeld: Timo Brauer, Jan-Steffen Meier, Nico Lucas, Benjamin Baier, Ismail Remmo (eigene U19), Simon Skuppin (eigene U19).
Angriff: Kamil Bednarski, Kai Pröger (BFC Dynamo), Roussel Ngankam, Marcel Platzek, Daniel Engelbrecht (TSV Steinbach), Cedric Harenbrock (Bayer Leverkusen U19).

Autor: Krystian Wozniak, Martin Herms

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken