29.06.2017

Regionalliga West

Westfalia Rhynern erhält die Zulassung

Foto: WAZ

Westfalia Rhynern kann aufatmen: Der Verein hat die Lizenz für die Regionalliga West doch noch erhalten. Damit steht Rot Weiss Ahlen als Absteiger in die Oberliga fest.

Der WDFV-Fußballausschuss als zuständiges Gremium hat nach Einlegung des Rechtsmittels durch den SV Westfalia Rhynern die zunächst verweigerte Zulassung aufgehoben. Der Vizemeister der Oberliga Westfalen kann nunmehr am Spielbetrieb der Regionalliga West in der Saison 2017/2018 teilnehmen. Damit haben alle sportlich qualifizierten Klubs, die sich für die Saison 2017/2018 in der Regionalliga West beworben hatten, die Zulassung erhalten.

Dem SV Westfalia Rhynern war am 21. Juni 2017 wegen nicht erfüllter Bedingungen des Klubs im Bereich der Sicherheit-Mindeststandards zunächst die Zulassung verweigert worden. Der Verein konnte allerdings nunmehr im Rechtsmittelverfahren ergänzende Unterlagen einreichen, die eine Neubewertung der Sachlage in Hinblick auf die Einhaltung der Sicherheits-Mindeststandards in der EVORA-Arena“ in Hamm möglich machten.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema