27.03.2017

Gelsenkirchen

Fusion der SG Eintracht und Sportfreunde 07/12

Foto: Tim Müller

Ab der kommenden Saison werden die Vereine SG Eintracht Gelsenkirchen und Sportfreunde 07/12 gemeinsam in die Zukunft starten:

Auf ihren Außerordentlichen Mitgliederversammlungen beschlossen die Mitglieder beider Vereine mit deutlicher Mehrheit die Fusion. Künftig werden die Vereine unter dem Namen SG Eintracht Gelsenkirchen 07/12 firmieren und im Fußball, Tennis und Turnen vertreten sein. Spielort wird das Südstadion Gelsenkirchen sein.

Die Fußballer der Sportfreunde 07/12 werden mit den Eintrachtlern die Mannschaften der ersten und zweiten sowie vielleicht auch eine dritte Mannschaft bilden. Auf die Ückendorfer Eintracht-Jugendspieler von der G- bis zur A-Jugend kommen keine Veränderungen zu, da die Sportfreunde aus Bulmke-Hüllen keine Jugendmannschaften mehr gemeldet haben und dieser Part allein von der Eintracht besetzt ist.

Die Tennisabteilung und die Turnabteilung der Sportfreunde, die sich weitestgehend eigenständig verwalteten, wechseln unter das Dach der SG Eintracht, werden aber wie bisher ihre Arbeit fortführen. Der bisherige Vorsitzende der Sportfreunde 07/12, Orkan Cakir, wird mit seinen Mitstreitern die Geschicke beim Bulmker Verein bis zum Ende der Spielzeit fortsetzen. Cakir ist zudem schon in den Vorstand der Eintracht berufen worden und besetzt dort Posten des Beisitzers.

Autor: waz

Kommentieren

Mehr zum Thema

Rubriken