Hochkarätige Interessenten für Matthias Ginter: Aufsteiger RB Leipzig würde den BVB-Profi gerne verpflichten – und auch ein italienischer Klub ist im Rennen.

BVB

RB Leipzig hat Interesse an BVB-Verteidiger Ginter

Sebastian Weßling
18. Februar 2017, 12:29 Uhr

Foto: firo

Hochkarätige Interessenten für Matthias Ginter: Aufsteiger RB Leipzig würde den BVB-Profi gerne verpflichten – und auch ein italienischer Klub ist im Rennen.

Im Sommer könnte die Zeit von Matthias Ginter bei Borussia Dortmund zu Ende gehen. Nach Informationen dieser Redaktion, hat Aufsteiger RB Leipzig großes Interesse daran, den Innenverteidiger zur kommenden Saison zu verpflichten.

Schon im vergangenen Jahr hätte Leipzig den Abwehrspieler gerne geholt. Der aber wäre lieber zum VfL Wolfsburg gewechselt, schlussendlich aber legte der BVB sein Veto ein. Nun dürfte die Lage eine andere sein: Dortmund hat sich bereits die Dienste von Ömer Toprak gesichert und damit ein Überangebot an Innenverteidigern.

Toprak wird dank einer Ausstiegsklausel für 12 Millionen Euro kommen und ist ein Wunschspieler von Trainer Thomas Tuchel – was die Aussichten von Ginter nicht unbedingt verbessert.

[person_box=6457]Matthias Ginter[/person_box]

In der laufenden Saison hat der 23-Jährige bislang zwar viel Spielzeit bekommen – was aber auch mit diversen Verletzungssorgen ind er Defensive zu tun hatte. Auch in seinem dritten Jahr beim BVB ist Ginter noch nicht zur unumstrittenen Stammkraft geworden, zuletzt saß er in Champions League und DFB-Pokal zunächst auf der Ersatzbank.

Schon im Sommer hatte er angekündigt, dass diese Spielzeit wohl eine ganz entscheidende werden würde, was seine Zukunft bei Borussia Dortmund angeht. Nach dem Silbermedaillengewinn bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro kam er mit frischem Selbstvertrauen zurück nach Dortmund, engagierte einen persönlichen Fitnesstrainer.

Auch der AC Mailand ist interessiert

Und doch könnte nun die Erkenntnis reifen, dass ein Wechsel nach Leipzig besser für die eigene Entwicklung wäre. Dabei istd er Erstliga-Aufsteiger, der derzeit auf Tabellenplatz zwei rangiert, nicht der einzige hochkarätige Interessent: Auch der AC Mailand, derzeit Siebter der italienischen Serie A, hat ein Auge auf den Defensivspieler geworfen, der neben seiner Stammposition als Innenverteidiger auch einen Rechtsverteidiger und defensiven Mittelfeldspieler geben kann.

Leipzig allerdings scheint die besseren Chancen zu haben – wenn der BVB mitspielt. Denn noch hat Ginter in Dortmund einen Vertrag bis 2019. Sein derzeitiger Klub also hat es in der Hand, ob es überhaupt zu einem Wechsel kommt.

Autor: Sebastian Weßling

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren