07.07.2016

Westfalia Herne

Neuzugang Trisic von Trainer Knappmann begeistert

Foto: Thorsten Tillmann

Mit 2:0 hat Westfalia Herne in einem Testspiel die U23 des BVB geschlagen. Neuzugang Milko Trisic überzeugte dabei und fühlt sich bereits sehr wohl.

[person=2201]Trisic[/person], der in diesem Sommer vom Regionalliga-Absteiger SSVg Velbert zur Elf von Trainer Christian Knappmann kam, hatte ein breites Grinsen auf dem Gesicht. Über 75 Minuten absolvierte er bis zu seiner Auswechslung eine starke Partie, bereitete ein Tor vor und machte genau das, was alle in Herne von ihm erwarten- auffällig spielen. Erst in der zweiten Halbzeit gingen die Gastgeber durch [person=3922]Marko Onucka[/person] (58.) in Führung. [person=7521]Sebastian Mützel[/person] (80.) machte den Testspiel-Sieg mit dem 2:0 perfekt.

"'Knappi' hat uns Vorgaben gegeben, die wir sehr gut erfüllt haben. Er hat uns im Vorfeld gesagt, dass wir mutig ins Spiel gehen sollen und hatte eine große Klappe", berichtet Trisic. "Er meinte, dass wir natürlich eine Chance haben das Spiel zu gewinnen, auch wenn der BVB in einer höheren Klasse spielt. Diese große Klappe hat uns dann letztlich auf dem Platz geholfen. Wir können stolz auf uns sein, auch wenn es nur ein Testspiel war".

Der 29-jährige Linksaußen, der in der abgelaufenen Spielzeit für die Spielvereinigung Velbert in 26 Spielen zwei Tore erzielte und zwei weitere Treffer vorbereitete, hat in dieser Saison klare Ziele. "Natürlich will ich als Sportler immer das Maximum. Wir möchten oben mitspielen und dann gucken wir mal, was so geht", gibt er forsch zu.

Im Fußball musst du auch mal etwas verrückt sein, um etwas großes zu erreichen
Milko Trisic

Bereits in der abgelaufenen Spielzeit holten die Herner 49 Punkte und landeten am Ende auf Rang drei. In der kommenden Saison stünde einem Aufstieg also nichts im Wege. Meint auch Trisic. "Bisher bin ich mit allen Abläufen total zufrieden. Die Jungs sind nicht nur nett, sondern vor allem auch richtig gut. Ich habe ja mit dem ein oder anderen schon in anderen Vereinen zusammen gespielt und kann daher einschätzen, über welche Stärken wir verfügen. Natürlich ist der Aufstieg hier ein Thema", blickt er optimistisch auf die kommende Saison.

Von seinem neuen Trainer Knappmann zeigt er sich besonders begeistert. "Seine Ansprachen sind der Hammer. Er macht uns richtig heiß und formt eine verschworene Truppe. Im Fußball musst du auch mal etwas verrückt sein, um etwas großes zu erreichen", erklärt er. "'Knappi' ist ein ganz besonderer Charakter, der gut zu unserer Mannschaft passt. Das wird uns langfristig durch diese Saison begleiten und bei unseren Zielen pushen. Wenn du ihn zum ersten Mal triffst, überlegst du nicht mehr lange, ob du in seiner Mannschaft spielen willst. So war es bei mir auch."

Autor: Marlon Irlbacher

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken