Concordia Wiemelhausen

Kaderplanungen vor dem Abschluss

Martin Herms
06. April 2016, 22:10 Uhr

Foto: Tillmann

Concordia Wiemelhausen kann sich in den nächsten Wochen voll und ganz auf das Saisonfinale in der Landesliga 3 Westfalen konzentrieren.

Das Team von Trainer Jürgen Heipertz belegt aktuell hinter dem designierten Meister Lüner SV Platz zwei, der zur Teilnahme an einer möglichen Aufstiegsrelegation reichen könnte. Obwohl die Liga-Zugehörigkeit somit noch offen ist, haben die Bochumer ihre Personalplanungen so gut wie abgeschlossen.

Drei Torhüter und 20 Feldspieler stehen für die kommende Saison unter Vertrag. Wichtige Leistungsträger wie Torjäger [person=17571]Ivo Kleinschwärzer[/person], dem bisher 19 Treffer gelangen, konnten gehalten werden. Zudem können die ersten vier Neuzugänge präsentiert werden. [person=3771]Felix Stahmer[/person] (SV Herbede), Dominic Meißner (Eintracht Dortmund U19), [person=11715]Steffen Köhn[/person] (SuS Kaiserau) und [person=18124]Kevin Pflanz[/person] (SV Bochum-Linden) wechseln zur Concordia. Ein Akteur soll noch aus der eigenen U19 dazustoßen. Zudem sollen ein Defensiv- und ein Offensivspieler die Planungen endgültig abschließen.

Wiemelhausens Sportlicher Leiter Uwe Gottschling ist mit den bisherigen Aktivitäten hochzufrieden: "Wir sind froh, dass alles so schnell gegangen ist. Jetzt können wir uns auf das Saisonfinale konzentrieren und schauen, was für uns möglich ist."

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren