Missbach stellt neuen Klub vor

06.06.2015

Düsseldorf II

Missbach stellt neuen Klub vor

Foto: Tillmann

Alexander Missbach, Linksverteidiger der Reserve von Fortuna Düsseldorf, hat seinen Arbeitgeber vorgestellt.

Der 21-jährige Deutsch-Kasache, der unter anderem auch bei Rot-Weiss Essen im Blickpunkt gestanden haben soll, wechselt in die Regionalliga Südwest zum Aufsteiger TSV Steinbach. Der Meister der Oberliga Hessen hatte sich bereits mit [person=6003]Moritz Göttel[/person] (VfL Bochum II) und [person=12398]Christopher Schadeberg[/person] (SF Siegen) zwei Akteure aus der West-Staffel geangelt. Jetzt kommt noch Missbach hinzu.

Seine ersten fußballerischen Schritte machte [person=5713]Missbach[/person], der im kasachischen Semiosjornoje geboren wurde und mit eineinhalb Jahren nach Deutschland übersiedelte, beim 1. FC Kaiserslautern. Über die Stationen FC Schalke 04, wo der Blondschopf gemeinsam mit Julian Draxler und Max Meyer in der Jugend-Bundesliga spielte, und MSV Duisburg landete Missbach beim Regionalligisten SC Goslar und zuletzt bei der Zweitvertretung in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. 32 Mal lief der 1,85 Meter große Abwehrmann in Deutschlands vierthöchster Spielklasse auf. In der abgelaufenen Saison kam Missbach bei Fortuna Düsseldorf II auf 14 Einsätze. "Ich habe mich für den TSV entschieden, da ich positive Gespräche mit Trainer Peter Cestonaro hatte und das Gesamtpaket einfach stimmt. Ich hoffe, dass ich hier sportlich den nächsten Schritt machen und dem Verein dabei helfen kann, sich so schnell wie möglich in der Regionalliga zu etablieren", sagt Missbach, der neben dem Fußball ein Studium an der Universität Siegen anstrebt.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema