RWO

1:1 beim Gümüssu-Debüt in Oldenburg

Christian Brausch
01. Februar 2015, 16:02 Uhr

Rot-Weiß Oberhausen bestritt am Sonntagnachmittag ein Testspiel beim Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg.

Und es begann gut für die Kleeblätter, die nach 24 Minuten in Führung gingen. [person=3539]Patrick Bauder[/person] verwandelte einen Elfmeter zum 1:0, nachdem Neuzugang [person=2997]Gökhan Gümüssu[/person], der sein Debüt im Kleeblatt-Dress feierte, zuvor im Strafraum gefoult wurde. Das 1:0 hatte auch zur Pause Bestand.

[infobox-right]So spielte RWO:
Kühn - Caspari (75. Tyler), Haas (75. Hötte), Weigelt (75. Voß), Herzenbruch - Brisevac (75. Schneider), Fleßers, Bauder (75. Scheelen), Schikowski (75. Schiebener) - Jansen, Gümüssu (75. Steinmetz)[/infobox]
Nach dem Wiederanpfiff - RWO-Coach Andreas Zimmermann verzichtete auf personelle Wechsel - glich Shaun Minns für den VfB aus. Das 1:1 war auch gleichzeitig der Endstand. Die Generalprobe für die kommende Woche startende Regionalliga-Rückserie steigt für RWO am Dienstag, wenn es gegen den Westfalen-Oberligisten FC Gütersloh (19:30 Uhr) geht.

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren