Borussia Dortmund

"Toastergate" zum Weihnachtsfest

25. Dezember 2014, 14:34 Uhr

Da vergeht dem geneigten BVB-Anhänger doch sicher der Appetit auf ein leckeres Frühstück...

Dass der ein oder andere Beschenkte an Weihnachten mit den erhaltenen Präsenten vielleicht etwas unglücklich ist, ist ja keine Seltenheit. Doch was ein BVB-Fan am Morgen des ersten Weihnachtstages erleben durfte, setzt dem Ganzen die Krone auf.
Statt des BVB-Logos, welches der seit Jahren über den hauseigenen Fanshop vertriebene Toaster normalerweise in die Weißbrotscheiben presst, hatte der Hersteller die drei Buchstaben "FCB" des wohl zweitgrößten Rivalen der Borussia in das Gerät integriert. Einer der Fanartikelproduzenten der Schwarz-Gelben wohl entweder nicht richtig aufgepasst - oder ist heimlicher Bayern-Fan. Der entsprechende Twitter-Post verbreitet sich über die Social Networks jedenfalls in Windeseile...

[gallery]4527,0[/gallery]

Dass der Verein das "defekte Gerät" umtauschen wird, steht wohl kaum zur Frage. Ein Statement seitens der Borussia zu dieser kuriosen Geschichte steht - sicher den Feiertagen geschuldet - noch aus.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren