Fußballklubs stimmen gegen Kunstrasen

06.11.2014

England

Fußballklubs stimmen gegen Kunstrasen

Englands Proficlubs haben sich gegen Spiele auf Kunstrasen in ihren beiden obersten Ligen für die kommende Saison ausgesprochen.

Von 72 stimmberechtigten Fußballclubs der ersten, zweiten und dritten Liga haben nach Medienberichten in einer Abstimmung am 6. November 34 Vertreter gegen den künstlichen Belag für die Spielzeit 2015/2016 in der Premier League und der Championship votiert, 34 waren dafür, vier enthielten sich. Damit wurde die notwendige Mehrheit nicht erreicht. Der Zusammenschluss der Profifußballer (PFA) hatte sich zuvor deutlich gegen den "3G"-Belag ausgesprochen.

"Obwohl das Ergebnis ein anderes ist als in früheren Probe-Abstimmungen, zeigt es, dass es bei den Clubs immer noch den Wunsch gibt, mehr über die künstlichen Spielflächen herauszufinden, bevor man solch einen großen Schritt unternimmt", zitiert die britische BBC den FA-Geschäftsführer Shaun Harvey. Bei einer Abstimmung im September hatte die Mehrheit der Vertreter der obersten beiden Ligen angedeutet, den Kunstrasen zu wollen.

Im Juli hatten sich die Vertreter der drei Ligen in einer Abstimmung des Ligaverbands FA für Kunstrasen im englischen Ligapokal ausgesprochen. Im FA-Cup ist er für die Saison 2015/16 nun erlaubt.

Autor: dpa

Kommentieren