23.08.2014

TuRU Düsseldorf

Drei Neuzugänge für die Zilles-Elf

Kurz vor der Partie gegen Aufsteiger VfR Krefeld-Fischeln hat TuRU gleich mehrfach auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Neu ist auch ein Wandervogel aus Rumänien.

[person=26776]Yannick Salem[/person] kommt vom rumänischen Zweitligisten FCM Targu Mures, zuvor sammelte der 31-jährige Angreifer bereits Erfahrungen in Frankreich (Grenoble Foot), den Niederlanden (De Graafschap), Belgien (KSK Beveren) und Rumänien (Concordia Chiajna). Auch in Deutschland war Salem schon aktiv, von 2009 bis 2010 spielte er beim Traditionsverein Eintracht Trier in der Regionalliga (15 Einsätze, vier Treffer) und zwischen Januar und Juli 2013 lief er für den 1.FC Wülfrath in der Oberliga auf (19 Einsätze, neun Treffer). Nun also wagt der in Frankreich geborene ehemalige kongolesische Nationalspieler (3 Einsätze) den Sprung in die Landeshauptstadt.

Ex-Fohlen kehrt in die Heimat zurück

Dort trifft er auf [person=5995]Patrick Dertwinkel[/person], der vom Oberligisten Malchower SV kommt. Der 21-Jährige ist gebürtiger Düsseldorfer und durchlief zahlreiche Nachwuchsmannschaften bei Borussia Mönchengladbach. Zwar blieb ihm bei den Fohlen der Sprung zu den Profis verwehrt, dennoch kann Dertwinkel auf immerhin 24 Regionalligaeinsätze für die U23 der Gladbacher verweisen. Im August 2011 lief der zentrale Mittelfeldspieler sogar einmal für die deutsche U19-Auswahl auf.

Dritter Neuer im Bunde ist [person=4444]Anil Ozan[/person], der vom VfB Speldorf kommt. Der 22-jährige Verteidiger spielte in der Jugend für den KFC Uerdingen, ehe er über den 1.FC Viersen nach Speldorf wechselte. Dort gehörte Ozan in den vergangenen beiden Spielzeiten zum Stammpersonal, wie 71 Oberliga-Einsätze (vier Tore) belegen. Den Abstieg in die Landesliga konnte aber auch er nicht verhindern.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken