29.07.2014

Borussia Dortmund

Einstiger Publikumsliebling hört auf

Der frühere BVB-Spieler Euzebiusz "Ebi" Smolarek beendet seine aktive Karriere und wird nun Jugendtrainer.

Smolarek hängt nach Informationen des niederländischen Fußballmagazins „Voetbal International“ seine Fußballschuhe an den Nagel. Seit einem Jahr war der ehemalige polnische Nationalspieler vereinslos. Zuletzt kickte der 33-Jährige in der Saison 2012/2013 für Jagiellonia Białystok in der polnischen Ekstraklasa.

Zuvor hatte Smolarek lange Jahre für Feyenoord Rotterdam und Borussia Dortmund gespielt. Zwischen 2005 und 2007 absolvierte er 85 Partien für die Schwarz-Gelben, in denen er 26 Treffer erzielte. Bei den BVB-Fans ist der Pole besonders wegen seines Treffers beim 2:0-Derbysieg am 33. Spieltag der Saison 2006/07 in Erinnerung geblieben. Mit dem Sieg konnte die Dortmunder die Titelträume des Rivalen aus Gelsenkirchen-Schalke zunichtemachen.

Zurück zu den Ursprüngen

Nach seiner Zeit beim BVB spielte Smolarek in England, Griechenland und Katar. Außerdem kickte er in Polen und in seiner zweiten Heimat, den Niederlanden. Dorthin zieht es den Polen auch nach der Fußballerlaufbahn. Wie einst sein verstorbener Vater Włodzimierz Smolarek wird der 33-Jährige U19-Trainer bei Feyenoord Rotterdam, wo seine Karriere begonnen hat.

Autor: Arthur Makiela

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken