01.08.2014

RL West

Die große RS-Umfrage

Heute startet auch die Regionalliga West in die Saison 14/15. RS fragte vorab die Klub-Verantwortlichen nach der Favoritenrolle.

Andreas Golombek, Trainer SC Verl:
"Es ist sicherlich nicht überraschend wenn ich Essen, Oberhausen, Lotte und Viktoria Köln nenne. Das sind alles Vereine, die keinen Hehl daraus machen, dass sie hoch wollen und auch über das entsprechende Potential verfügen. Eine gute Rolle wird sicherlich auch Alemannia Aachen spielen. Wir wollen unsere vergangene Serie wiederholen und am Ende am besten einen einstelligen Tabellenplatz belegen."

Franz Wunderlich, Sportvorstand Viktoria Köln:
"Rot-Weiss Essen ist der Favorit. Nach den Transferaktivitäten können sich die Essener nun wirklich nicht mehr gegen diese Rolle wehren. Zu den Top-Teams zähle ich auch Lotte, Oberhausen und Aachen. Wir wollen natürlich auch oben mitmischen."

Taskin Aksoy, Trainer Fortuna Düsseldorf II:
"Mit Rot-Weiss Essen muss man nach der Einkaufstour rechnen. Viktoria Köln ist immer oben dabei und die Sportfreunde Lotte werden auch ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Rot-Weiß Oberhausen ist aufgrund der starken Rückrunde auch nicht zu unterschätzen. Wir wollen wieder möglichst einige Jungs an die erste Mannschaft heranführen und die Liga halten."

Peter Schubert, Trainer Alemannia Aachen:
"Die Favoriten sind die gleichen wie letztes Jahr: Viktoria Köln zähle ich dazu und Rot-Weiss Essen scheint alles auf die Karte Aufstieg zu setzen. Oberhausen ist auch stark, da ist der Kader zusammengeblieben. Für uns gilt es den nächsten Schritt zu machen, nach dem in der vergangenen Saison nur der Klassenerhalt wichtig war und auf einem einstelligen Tabellenplatz zu landen."

[gallery]4281,0[/gallery]
Jürgen Luginger, Trainer FC Schalke 04 II:
"Rot-Weiss Essen, Rot-Weiß Oberhausen, KFC Uerdingen, Viktoria Köln und Sportfreunde Lotte - das sind meine Favoriten. Uerdingen könnte zu einer Überraschungsmannschaft werden. Ich kenne die beiden Jungs, Sebastian Hirsch und Athanasios Mentizis, die der KFC aus Leverkusen geholt hat, sehr gut. Da sind die Uerdinger auf der rechten Seite hervorragend aufgestellt. Wir haben eine neue, sehr junge Mannschaft, die wir erziehen wollen, erfolgreich zu spielen. Das ist unser Ziel."

Michael Boris, Trainer Sportfreunde Lotte:
"Viktoria Köln und Rot-Weiss Essen sind für mich die Top-Favoriten. Borussia Mönchengladbach hat eine sehr stark eingespielte U23 und wird auch eine gute Rolle spielen. Rot-Weiß Oberhausen darf man aufgrund der guten Rückrunde auch nicht vergessen. Zumal RWO bis auf Gideon Jung niemanden verloren hat. Zudem kehrt mit Jörn Nowak der Abwehrchef zurück."

Michael Lorenz, Trainer FC Kray:
"Wir wollen uns in Essen-Kray unsterblich machen und den Klassenerhalt schaffen. Das wäre etwas ganz Großes. Ganz vorne erwarte ich die Traditionsklubs wie Rot-Weiss Essen, Rot-Weiß Oberhausen, Viktoria Köln oder Alemannia Aachen. Die Sportfreunde Lotte und Rödinghausen, die ich für keinen normalen Aufsteiger halte, traue ich auch einiges zu."

[gallery]4282,0[/gallery]
Mario Ermisch, Trainer SV Rödinghausen:
"Viktoria Köln, Rot-Weiß Oberhausen, Sportfreunde Lotte und Rot-Weiss Essen werden wohl von allen meinen Kollegen genannt und da wird es Sie auch nicht überraschen, wenn ich diese vier Mannschaften als meine Favoriten nenne. Für uns gilt es uns in der neuen Liga zu akklimatisieren und unsere Zuschauer daran zu gewöhnen, dass es nach fünf Aufstiegen in Folge nicht mehr so weiter gehen wird."

Christoph Klöpper, Trainer SG Wattenscheid 09:
"Die Favoriten sind auch die Vereine mit dem meisten Geld. Das sind definitiv Rot-Weiss Essen, definitiv Alemannia Aachen und Viktoria Köln - wer sonst? Wir müssen und wollen die Liga halten und dabei attraktiven Fußball spielen."

Lesen Sie auf Seite 2 weitere Expertenmeinungen

Autor: Krystian Wozniak

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Kommentieren