11.06.2014

Westfalia Herne

Neues Trainerteam und neue Spieler

Die Trainerfrage scheint beantwortet. Nach RevierSport-Informationen wird ein Ex-Profi bei Westfalia Herne übernehmen.

[person_box=2690][/person_box]Manuel Bölstler, der seine Schuhe zuletzt für den FC Gütersloh schnürte, soll als Spielertrainer fungieren. Auf RS-Nachfrage hielt sich der 31-Jährige noch zurück. "Wir sind in sehr guten Gesprächen. Ein paar kleinere Dinge sind noch zu klären", erklärte der 21-fache Zweitliga-Profi.

Klar ist indes, wer gemeinsam mit Bölstler das Trainergespann bilden wird. Tom Heermann, der schon in den letzten vier Wochen mit Jörg Tottmann die Oberliga-Mannschaft betreute, wird weiterhin für die "Erste" verantwortlich zeichnen. "Ich möchte natürlich meine Aufgaben in der Jugendabteilung vernünftig übergeben, aber auch sehr gern etwas nach oben weitergeben. Ich besitze die C-Lizenz mit Qualifikation für die B-Lizenz", erklärte der 46-Jährige, der seit vier Jahren beim SCW als Jugendtrainer fungiert und von der C- bis zur A-Jugend aufrückte.

[fieber]211500132;210357;1314[/fieber]
Auch in Sachen Kaderplanung tut sich etwas. Nachdem die Strünkeder bereits einige Akteure ziehen lassen mussten, wurden nun auch die ersten Neuverpflichtungen bekannt. Es sind allesamt junge Talente, die am Schloss anheuern: Aus der Bundesliga-U19 des Wuppertaler SV wechseln [person=15202]Dennis Gumpert[/person] und [person=15204]Fabian Henning[/person] zum Sportclub, von der A-Jugend des FC Iserlohn kommt [person=23997]Ismail Ayar[/person] und aus Ahlen [person=9291]Kevin Brewko[/person].

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken