Berg. Gladbach: Schacht

Absage an Drittligisten

Krystian Wozniak
22. Mai 2013, 21:24 Uhr

Trotz des feststehenden Abstiegs dürfen die Fans des SV Bergisch Gladbach doch noch jubeln: Denn Kulttrainer Didi Schacht hat seinen Vertrag bis 2015 verlängert.

"Ich hänge an diesem Klub. Uns haben elf Spieler verlassen und es reizt mich unheimlich eine neue Mannschaft aufzubauen und in der Spitze der Mittelrheinliga zu spielen. Ich will wieder aus wenig sehr viel machen", erklärt Schacht seine Entscheidung.

[gallery]3368,0[/gallery]
Dabei hatte der Ex-Profi, der bei den Rheinländern auch das Amt des Sportlichen Leiters ausübt, ein Angebot eines Drittligisten zugunsten der Bergisch Gladbacher abgelehnt: "Bei diesem Klub konnte man sich nicht so ganz und vor allem schnell entscheiden. Da war der Verantwortliche mal im Urlaub, dann der andere und dann musste noch eine Sitzung einberufen werden. Auf solche Spielchen habe ich keine Lust. Da habe ich dankend abgelehnt. Ich weiß, was ich an Bergisch Gladbach habe und umgekehrt ist es wohl auch so. Ich bin sehr zufrieden."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren